ElternBloggerCafé 2016

Wir haben Herbstferien!
Die ersten Ferien für unsere Familie. Und wir genießen es. Das merkt man daran, dass wir alle mehr schlafen, mehr spielen, mehr lesen, zusammen essen und so in den Tag bummeln. Es gibt wieder eine Ferienplan-Liste, und wenn das Wetter mitmacht, werden wir uns ein paar schöne neue Orte in Berlin angucken.
Wenn nicht, dann eben nicht.

Gestern überkam es mich plötzlich und ich habe den Wickeltisch nach einem Jahr Wickelpause und nach ein paar  Jahren Babypause mal geputzt und aufgeräumt. So ein „Nestbautrieb“ ist echt eine gute Erfindung…

Heute war dann endlich auch der Garten dran. Ich liebe es, es sieht so gut aus. Die Kinder haben mit mir die Blätter geharkt und ich hab ein paar Pflanzen vom Sommer weggeräumt, die Terrasse aufgeräumt, Blumen umgetopft und ins Haus gestellt… schön!

Liam ist nicht so die Hilfsbereitschaft in Person, er drückt und schummelt sich gern mal um die Arbeit herum – wohl wissend, dass Emilian äußerst hilfsbereit ist und schnell und fleißig arbeitet. Als dann aber das Blätter harken und das Häufchen-in-die-Tonne-kippen eine schöne Aufgabe für „Bagger“ und „Maschinen“ wurde, kam er noch zu uns. Am Ende war er so stolz und hörte gar nicht auf, sich selbst zu motivieren und zu loben.
„Am Anfang wollte ich nicht.. aber jetzt bin ich richtig fit, oder Mama?“

Die „Sendung mit der Maus“ ist jetzt ihre Belohnung und ich nutze die Pause mal, um euch vom ElternBloggerCafé zu erzählen.

Am Sonntag fand nämlich das 5. EBC in Berlin statt. Ich wurde zum zweiten Mal eingeladen und hab mich sofort angemeldet, weil ich das Treffen im letzten Jahr schon so toll fand!

Wir ließen dafür ausnahmsweise den Gottesdienst ausfallen, machten uns in Ruhe fertig und fuhren gegen 11:00 Uhr mit dem Bus zum KuDamm, um in die schöne Gebrüder Fritz Location zu kommen.

Es wuselte schon ordentlich, als wir ankamen. Emilian erinnerte sich an die Räumlichkeiten, beide Jungs brauchten ein bißchen, um einen Überblick zu bekommen und sich wohl zu fühlen.
Ich sah mich in den liebevoll gestalteten Räumen um, machte einen Abstecher in die Küche. Ich liebe es, so verwöhnt zu werden! Das Buffet, die Deko und auch die Partner an ihren Ständen machten diesen Tag zu etwas ganz Besonderem.

Es gab so viele schöne Angebote für die Kinder und wir Blogger-Eltern konnten uns austauschen, die Mitarbeiter an den Tischen interviewen, ausprobieren und Kaffee trinken. Ich staune immer, wie viele ElternBlogger es in Berlin und Umgebung gibt! Ich kannte lange nicht alle und schon gar nicht schaffe ich, alle Blogs zu lesen…

Mit Jana vom HebammenBlog habe ich mich kurz unterhalten, Lorna Ather vom Team Maternita saß mit uns am Tisch und viele andere Mamas, Papas und Kinder kamen und gingen.

Die Fruchtzwerg-Ecke hat meinen Kindern besonders gefallen, denn sie konnten basteln, sich verkleiden, Cupcakes naschen und sich mit den kleinen leckeren Joghurts eindecken. Das Dino-Maskottchen fanden sie allerdings ziemlich groß und unheimlich.
(Probiert mal, auf die Cupcakes ein Frischkäse-Fruchtzwerg-Topping zu machen. Wir fanden das sehr lecker und nicht so typisch süß!)

 

Wir haben  Zahnbürsten und zwei Nuckel von Curaprox aus der Schweiz zum Testen bekommen und sind ganz gespannt.

Die moderne Outdoor-Kleidung von Reima aus Finnland durften wir uns angucken. Ganz neu ist ReimaGo. Ein Aktivitätssensor misst die Bewegung der Kinder und mit einer App können die Eltern ihre Kleinen spielerisch motivieren und belohnen.

Pampers, Lässig, Freche Freunde und Buha Smoothies waren weitere Partner, die Essen, Getränke oder kleine Geschenke sponsorten. Es gab Vorträge, unter anderem hat die „Super Nanny“ Katja Saalfrank ihr neues Buch „Was unsere Kinder brauchen“ vorgestellt. So viele kleine und großen Möglichkeiten, um Eltern(Blogger) zu unterstützen und zu fördern!

Meine Jungs lieben die App der Frechen Freunde und haben sich sehr über die Snacks und Spiele da gefreut.

Wenn ihr möchtet, könnt ihr hier noch eine Zusammenfassung vom EBC lesen.

Die großen selbst-gestalteten Ausmalposter von einem jungen Berliner Unternehmen waren bei unseren Jungs sehr beliebt. Habt ihr schon von MALE MAL! gehört?

Zum Abschied gab es eine große Tüte mit wunderschönen Geschenken von allen Partnern. Da war das Fruchtzwerg-Bastelbuch, eine sehr sehr schöne Tasche von Lässig, BeautyProdukte, Windeln und Feuchttücher von Pampers und so weiter.. Schätze, von denen wir lang etwas haben werden.

Ich danke Styleranking, dass wir dabei sein durften und freue mich aufs nächste Jahr!

Als wir dann am Abend erschöpft und glücklich im Wohnzimmer saßen, hieß es plötzlich: „Mein Zahn ist rausgefallen…“ Da hat der Große mit Lego gespielt und vergessen, dass ein Zahn wackelt… und dann war er plötzlich draussen.

Weil er bei Pia so ein schönes Zahn/Lego Foto gesehen hat, wollte er, dass ich auch eins mache.

Mit viel Jubel und Blut und überraschten Gesichtern wurde die erste Zahnlücke gefeiert.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.