12 von 12 im April

12. April 2019

Ich sitze in der Badewanne, während ich den Artikel schreibe. Heute war der letzte Schultag vor den Osterferien! In den letzten Ferien war ich viel unterwegs, in Kenia – und ich bin jetzt so sehr urlaubsreif!!! Ich brauche diese Pause unbedingt!

Der letzte Schultag war nochmal so richtig voll.
Mit letzter Kraft und gerade rechtzeitig schaffe ich es, gegen 6:30 Uhr aufzustehen und die Kinder zur Schule zu bringen.

1. Wieder zuhause hab ich nur kurz Zeit und bin dankbar, dass mein Mann uns Frühstück macht!

2. Es geht weiter zum MOPS-Treffen in die Kirche. Diese Treffen sind jedesmal schön und voll und erfüllend. Die Zeit geht schnell vorbei und ich weiß, dass wir Müttern gut getan haben. Ich schaffe es gerade so, beim Müll raus bringen das schönste Beet der Kirche zu fotografieren.

3. Meine Kollegin überrascht mich mit meiner Lieblings-Blume und versteckten Geburtstagsgeschenken. Wow!

4. Der Kindergeburtstag, den wir im März wegen Krankheit verschieben mussten, findet heute statt. Ratet, welchen Kuchen sich das Geburtstagskind gewünscht hat…


5. Nach MOPS gibt es wieder keine Pause.
Mein Mann und ich packen die letzten Sachen und holen dann 7 Kinder von der Schule ab. Mit Schultaschen, Schwimmtaschen, Geschenken und ein paar von ihnen haben auch noch Blumentöpfe mit Ostergras aus dem Kunstunterricht dabei. Mein Mann fährt das ganze Zeug mit dem Auto nachhause und ich laufe mit der Meute.

6. Es gibt ein kleines Mittag, unter großem Jubel werden Geschenke ausgepackt und mit unserem und einem geliehenen Auto fahren wir alle in die Verkehrsschule. Die Kinder bekommen eine kleine Einweisung, sie bekommen coole Kettcars und dürfen die nächsten Stunden wie die Großen umher fahren.

7. Was wir nicht geplant haben: Es war sehr, sehr kalt.
Was wir auch nicht geplant haben: In der Verkehrsschule fährt man nach Regeln. Also nach richtigen Regeln. Wie im echten Leben. Nicht wie beim Autoscooter, was vielleicht vorher die Idee war…
Ja, wir verstehen natürlich, dass die Mitarbeiter ihren Job sehr ernst nehmen, um die Kinder gut auf die Radfahrprüfung in der 4. Klasse vorzubereiten. Aber ja.. vielleicht hätten auch eins, zwei, drei Augen mehr zugedrückt werden können. Wir wurden auf jede Regelwidrigkeit hingewiesen. Freundlich – aber auf jede! Auch wir Erwachsenen (räusper) Und auch, wenn man gar nicht auf einem Fahrzeug war. Es hat uns allen gut gefallen – aber ein kleines bißchen Spaß hat gefehlt.

8. Man kann es nicht sehen, aber es schneit und hagelt zwischendurch!

9. Wir spielen kurz mit einem neuen Geschenk (Werbelink) im Stadtpark Steglitz, bis die Kinder nach und nach abgeholt werden.

10. Der kleine Bruder tippelt quer über die große Wiese, um einen Vogel zu sehen…



11. Ich fotografiere den Frühling. Gut, dass man die Temperatur nicht sieht.

12. Und am Ende, weil mir einfach nicht mehr warm wird, bleibt nur noch die Badewanne. Die Kinder sind nach ihrem Bad wie Steine ins Bett gefallen – das werden wir wahrscheinlich auch gleich tun.

Schönes Wochenende!
Schöne Osterferien!

Alle „12 von 12“ Blogartikel findet ihr hier.
Ich bin die Nummer 77.

Comments

  1. Stimmt es ist gerade sehr kalt hier in Berlin
    Lieben Gruß
    Andrea

Schreibe einen Kommentar zu Andrea Karminrot Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.