mamasbusiness

papa. mama. drei jungs. haus und garten. berlin.

1000 Fragen an dich – Teil 37

auf 2. Oktober 2018

In diesem Jahr versuche ich, 1000 Fragen zu beantworten. Das sind nicht irgendwelche Fragen, sondern „1000 Fragen an dich selbst“ aus dem kleinen Magazin „Flow“.

Alle Fragen und eine Erklärung dazu könnt ihr hier bei „Frau Frische Brise“ finden. Soll ich die 1000 Fragen hier auch posten? Habt ihr Lust, vielleicht mit zu beantworten? Vielleicht mache ich das in den nächsten Tagen mal. Gute Fragen kann man ja immer mal gebrauchen 😉

Einige Fragen sind sehr persönlich, einige wiederholen sich, andere bringen mich zum Nachdenken oder einige verstehe ich erst gar nicht. Auf jeden Fall sind sie inspirierend, kreativ und ich finde, das ist ein schönes Projekt! Und 1000 Fragen sind echt viel! Ich bin fast fertig – könnt ihr euch das vorstellen?

Ich mach dann mal weiter:

721. In welchem Beruf wärst du wahrscheinlich ebenfalls gut?
Ach, da gibt es bestimmt welche. Wenn Zeit und Geld und Ausbildung keine Rolle spielen würde, hätte ich Lust auf verschiedene Berufe. Ich könnte mir vorstellen, Lehrerin zu sein. In einem Café zu arbeiten. In einem Buchladen/Bücherei  oder einem Geschäft für Kinderspielzeug. Irgendwas kreatives. Und mit Menschen. Es gibt so tolle Berufe!

722. Was waren die liebsten Worte, die du jemals zu einer Person gesagt hast?
Das kann ja vieles sein. „Ich liebe dich!“ – „Du wirst Papa.“ – „Ich vergebe dir.“ – „Du bist der Beste!“

723. Was von der Einrichtung deiner Wohnung hast du selbst gemacht?
Hmm.. die Fotowand im Flur. Die Postkarten-Sammlung oben und unten. Ein paar Wände hab ich gestrichen. Und die Deko kam auch aus meinem Kopf.

724. Wie würden dich Leute beschreiben, die dich zum ersten Mal sehen?
Das weiß ich nicht, sowas sagt man sich ja nicht unbedingt. „Symphatisch“, hoffe ich.

725. Was würdest du mit einer zusätzlichen Stunde am Tag anfangen?
Wahrscheinlich würde ich das nicht mal merken. Ich würde die schon voll kriegen 😉

726. Welchen Film würdest du für einen Filmabend mit Freundinnen aussuchen?
Pitch Perfect!
Und zwar 1 und 2 und 3.
Wir machen demnächst einen Filmabend. Wer möchte kommen?

727. Fühlst du dich anders, wenn du ein Kleid trägst?
Ja, irgendwie weiblicher. Schöner. Ich trage Kleider nur zu festlicheren Anlässen. Nicht im Alltag.

728. Welcher Geruch erinnert dich sofort an früher?
Oh, das weiß ich bestimmt, wenn ich es rieche. So Schulsporthalle zum Beispiel. Oder Omas Schuppen.

729. Was würdest du anders machen, wenn du auf niemanden Rücksicht nehmen müsstest?
Puh, das ist eine komische Frage. Ich schätze, manchmal würde ich anders Auto fahren.. Ich würde meinen Tag anders planen, wenn ich nicht auf Schul- oder Schlafzeiten der Kinder achten wöllte.

730. In welcher alten Kultur hättest du leben wollen?
Oh, wir haben gestern auf Netflix „The Red Tent“, das rote Zelt, gesehen. Ein Film über die Familie von Jakob und Lea und Rahel, aus der Bibel. Speziell ging es um die Frauen in der Familie, die eben im roten Zelt lebten, Kinder bekamen, ihre Traditionen weitergaben und ihre Bräuche ausübten.
Weil ich mich zur Zeit sowieso mit Schwangerschaft und Geburt beschäftige, sprach mich das Thema sofort an. Die Frauen in dem Film waren zwar unnatürlich geschminkt und sahen kein bißchen nach harter Arbeit aus… aber es sah nach einem so entspannten, leichten, ruhigen Leben aus. Im Zelt sitzen, Schafe hüten, Essen am Feuer kochen, Wein trinken, schöne Kleider anfertigen und tragen, Kräuter anbauen und Öle herstellen, Kinder auf die Welt bringen – und nicht viel mehr. Für mich hat sich das in dem Moment wie ein Traum angehört!

Ich würde sehr gern mal in andere Länder und Kulturen hineinfühlen können, für kurze Zeit. Aber ich bin auch sehr glücklich über die Fortschritte und Entwicklungen, Gesetze und Möglichkeiten der heutigen Zeit!

731. Denkst du lange über Entscheidungen nach?
Eher nicht so. Meist passt das erste Gefühl.

732. Hast du schon mal vor dem Ende eines Films das Kino verlassen?
Ich glaube nicht.

733. Über welche unangemessene Witze lachst du insgeheim doch?
Wenn ich lachen muss, dann lache ich. Vielleicht eher leise, aber entweder finde ich es lustig, oder nicht.

734. Findest du, dass die schlechten Tage auch zum Leben gehören?
Ja, denn ich denke, wenn wir das „schlecht“ nicht kennen würden, würden wir das „gut“ auch nicht zu schätzen wissen. Und ich wette, an jedem schlechten Tag gibt es bestimmt auch einen schönen Moment!

735. Was müsste in der Gebrauchsanweisung zu deiner Person stehen?
Ich glaube nicht, dass es zu mir sowas wie eine Gebrauchsanweisung geben soll oder kann.

736. Wie groß ist unsere Willensfreiheit?
Kann man das messen? Ich glaub, der Platz für diese Frage ist nicht hier.

737. An welchem Kurs würdest du gern teilnehmen?
Auch keine einfache Frage. Wieder unabhängig von Zeit und Geld hätte ich Lust auf Kurse über Massage, übers Frisuren machen, über Öle und Heilmittel aus der Natur, über gesunde Ernährung. Kurse mit kreativen Themen würden mich auch sehr interessieren… Backen, Torten machen, Töpfern, Steine bemalen, Blumen stecken, Beete anlegen und alles sowas. Würde ich wirklich gern machen.

738. Machst du manchmal Scherze auf deine eigenen Kosten?
Hmm.. glaub schon. Warum nicht?

739. Welche Blumen kaufst du am liebsten für dich selbst?
Tulpen! Da kann ich nicht widerstehen!
Und dann in den Monaten danach ganz viele Töpfe, die ich in den Garten pflanze.

740. Welche Eigenschaften eines Tieres hättest du gern?
Da fällt mir jetzt kein Tier ein, mit dem ich tauschen wollen würde.. Fliegen wäre schön, aber ein Vogel möchte ich deswegen nicht sein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.