Zufriedenheit

Am Anfang vom Jahresende sitze ich hier, ordne meine Gedanken und in diesem Moment beginnt unser Nachbar-Ehepaar damit, sich laut zu beschimpfen und Dinge durch die Gegend zu werfen… Zufriedenheit?!

Für das neue Jahr wünsche ich mir mehr Zufriedenheit.
So schnell kommen schlechte Gedanken, Sorgen, Missverständnisse und Angst. Aber es geht uns gut!
Unglaublich viele Menschen haben in diesem Jahr ihre Familien, Häuser, Existenzen verloren… Und ich bin unzufrieden?

Es gibt an jedem Tag so viele Momente, über die ich lache und mich freue.. und ich möchte glücklich bleiben, egal was ist.
(Fragt mich ab und zu danach!)

Ich lache gern beim Spieleabend mit Freunden zusammen.

Ich freue mich, wenn Emilian aufwacht, in seinem Bettchen steht und „Mamamam“ sagt.

Ich freue mich über seine Geräusche, die Lachen und Freude bedeuten sollen.

Ich muss lachen, wenn er im Schlaf pupst.

Ich freue mich über sein erstes, frisches Lächeln nach dem Mittagsschlaf.

Ich gucke so gern zu, wenn „Papa-Sohn-Tobezeit“ ist.

Ich lache über Doug und Carrie in „King of Queens“.

Ich lache über meine gesammelten Kindersprüche, die ich ab und zu durchlese.

Ich freue mich über jedes Lächeln und Juchzen von Emilian.

 

„Eine glückliche Mutter ist eine bessere Mutter!“ habe ich gelesen.
Dieser Satz wird nie mehr aus meinem Kopf verschwinden, er ist mir sehr wichtig.

Comments

  1. Elsa says:

    Ja, mit Frühstück bei IKEA ist es ja auch nicht schwer…….
    Ich bin auch zufrieden, wenn die Ostdeutsche Eisenbahngesellschaft pünktlich ist 🙂 und ich vor Mitternacht nach Hause komme!
    Mach weiter so, es sind noch 361 Tage (oder so )

  2. Marit says:

    Ich habe es bis jetzt geschafft, im ganzen Jahr zufrieden zu sein!!!
    (..alle 4 Tage 🙂 )

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.