Neue Kindersprüche

16. August 2021

Und hier kommt eine neue Runde unserer gesammelten Kindersprüche. (Wenn ihr übrigens „Kindersprüche“ in die Suchzeile eingebt, kommen alle Sprüche, die ich jemals aufgeschrieben habe!)

Inzwischen sind fast alle Sprüche vom 4jährigen. Die Großen lassen nur ab und zu mal was vom Stapel.

+ Der Kleine kommt zu uns in Bett. Mein Mann hat seinen Arm um mich gelegt. Der Sohn sieht das und ruft entzückt: „Ihr liegt ja zusammen! Das ist so süß!“

+ Ich kleckere beim Essen. Der Sohn sagt: „Mama? Aber wenn dein Kleid so dreckig ist, bist du immernoch schön!“

+ „Papa, du bist der Halb-Beste!“ 

+ „Mama, du musst mal ganz schnell hoch kommen!
„Warum denn?“
„An mein Knie heilt was und ich will dir das zeigen, bevor das fertig ist.“

+ Am Morgen: „Mama ich hab die Sonne für dich aufgewacht.“

+ Der Käse schmilzt und bewegt sich auf dem Teller.
Der Kleine sagt: „Mein Käse ist lebich.“

+ Der Kleinste bei Oma im Bad:
„Ich wieg mal wie alt ich bin.“ 

+ Der Kleine weckt mich und flüstert:
Mama? Du heißt jetzt Nikolas!“

+ Der Sohn beschwert sich:
„Eigentlich will ich mein Geld Jesus geben. Aber Jesus nimmt mein Geld nicht!“

+ „Guck mal, meine Angel ist so krass. Mama, soll ich dir mal alles zeigen, was an meiner Angel so rumzappelt?“

+ Der Große isst einen Erdbeer Joghurt. Nach dem Essen umarmt der Kleine ihn und sagt: „Du riechst nach Erdbeerhof.“ 

+ Papa sagt auf der Fahrradtour: „Wir müssen unter der Autobahnbrücke durch. Der Große sagt trocken: „Na, gut dass wir 5 Schaufeln dabei haben..“

+ Mama fährt mit dem Fahrrad, der Kleine sitzt hinten drauf. Papa fährt neben uns und hält die Hand des Kleinen. Der sagt gönnerhaft: „Jetzt könnt ihr quatschen.“

+ Nach dem Gewitter wird es hell und der Kleine sagt: „Es sommert bei uns.“

+ Der Kleine sieht Papas Haare auf dem Bein. Er sagt: „Aber ich kriege hier auch bald Haare. Dann bin ich auch ein Mensch.“

+ Wir planen eine Radtour. Der Kleine will mit Laufrad fahren und hat aber am Tag davor nicht viel Strecke geschafft. Wir fragen ihn, ob er sich das wirklich zutraut. Und er sagt tapfer: „Doch. Ich kann schneller fahren, als ich dachte.“

+ Der Kleine lernt in wenigen Minuten Rad fahren und sagt ununterbrochen: „Das müssen wir aber unbedingt feiern!“

+ Der Kleine traut sich zum ersten Mal tiefer (bis zum Hals) ins Wasser und sagt auf der Rückfahrt ganz verträumt: „Das war schön, als ich heut über den See geschwommen bin..“

+ Der Kleine sagt in der Ferienwohnung: „Gut, dass hier auch ne Toilette ist. Sonst hätte ich in meine Hose reingemacht.“

+ Der Kleine hat eine Milchpackung vor sich stehen und ich soll raten, woher die Milch kommt. Er fragt: „Was legt Milch – aber du darfst nicht Kuh sagen! Die legen nämlich Milch.“

+ Der Kleine sagt am ersten Morgen in der Ferienwochnung am Frühstückstisch: „Seht ihr hier irgendwo eine Kita?? Nein? – Also dann muss ich nicht mehr in die Kita! Ha!“

+ Und am Strand sagt er: „Wie gut, dass wir hier im Urlaub sind, sonst könnten wir nicht in das große Wasser gehen!“

+ Wir wollen wissen, wer etwas Bestimmtes angestellt hat und der Mittlere sagt: „Es gibt ein Beweis, dass es der Kleine sein gekönnt hat.“

+ Der Kleine beschwert sich, dass ich mal wieder das Zahnpasta vor dem Wasser auf die Bürste gemacht hab. Ich sage: „Oh nein. Tut mir leid. Doofe Mama.“
Er sagt: „…aber eigentlich bist du ja süß!“

+ Wir fahren mit der Bahn. Der Kleine sucht im Waggon die Tür. Er findet sie und sagt: „Da vorne ist auch eine Aussteige-Station.“

+ Bevor wir zu meiner Schwester fahren, erkundigt sich der Kleine: „Aber ham die da auch eine Toilette?“

+ Wir verreisen mit der Bahn. Der Kleine wird morgens wach und sagt noch ganz verschlafen: „Aber geht nicht ohne mir zu der Bahn!“

+ Im Garten arbeiten wir eine ganze Weile, um den Heckenschnitt in die Tonnen zu kriegen. Der Kleine sagt: „Wir machen Sauber-Sport!“

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.