Literatur im Test

Vor ein paar Wochen wurde ich sehr freundlich gefragt, ob ich ein Kinderbuch testen würde. Ihr wisst, Kinderbücher und Ohhringe sind meine Schwachstellen.. Als ich dann weiter las und sah, dass es sich um Reisen und Abenteuer handelte, sagte ich noch lieber zu.

„Es handelt sich dabei um die Reise- und Abenteuerreihe „Biotologe Yann reist um die Welt“, die bei tlele books erschienen ist. Hier erkundet Yann verschiedene Länder und Kulturen, immer begleitet von seiner Familie und der Kamera. Die Reihe erzählt von seinen Abenteuern, liefert viele Informationen und ist ein toller Begleiter für Familien!“ – schrieb man mir in der Email.

Von den bisher 12 erschienenen Abenteuern durften wir uns eins aussuchen oder uns überraschen lassen. Ich sah mir vorher nicht an, welche Bände es so gab, ließ mich überraschen und war sehr glücklich, als Band Nummer 6 „Biotologe Yann forscht nach dem Piratenschatz“ hier bei uns eintraf. Besser hätte es ja nicht passen können.

Yann ist 5 Jahre alt und kommt aus Deutschland. Seine Eltern reisen um den Globus, um die Folgen des Klimawandels zu untersuchen und Yann und sein Bruder erleben währenddessen spannende Abenteuer mit fremden Tieren und Pflanzen.

Ihr müsst euch das Buch wie ein großes Fotobuch von einem Urlaub auf den Galapagos-Inseln vorstellen. Tolle Aufnahmen von wilden Tieren und unbekannten Pflanzen begleiten eine spannende Geschichte … die nicht ganz wirklich so passiert ist, wie wir schnell feststellen konnten.


Emilian war etwas enttäuscht, dass es keinen echten Piratenschatz zu erforschen gab. Die Tiere im Buch redeten mit Yann, das passte im ersten Moment gar nicht in mein „Fotobuch-Bild“.
Yann benötigt Hilfe vom Blaufußtölpel, von Iguanas, von Pelikanen und Möwen, von Flamingos und Schildkröten, um den spannenden Weg zum Schatz zu finden. Außerdem muss er sich ein bestimmtes Gedicht gut merken, das ihm ein alter Pirat verraten hat…

 

Das Buch lässt sich gut vorlesen, aber die vielen Naturaufnahmen langweilen auch die Kinder nicht, die nur blättern. Der Leser erfährt viel über das Land, die Tiere und Pflanzen, um die es geht. Das Thema „Klima“ und „Umwelt“ kann nach so einer Geschichte wunderbar mit älteren Kindern besprochen werden.

In weiteren Bänden erforscht Yann die Gletscher Alaskas, den Regenwald, den Pazifik und die Everglades, die Serengeti, Thailand, das Great Barrier Reef, Australien und die Uckermark.

 

 

Wir sind sehr dankbar, dass wir testen durften und können euch eine tolle, lehrreiche und aufregende Kinderbuchreihe empfehlen.

www.biotologe-yann.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.