Hallo Dezember!

01. Dezember 2019

Es kommt ja nicht oft vor, dass der 1. Advent genau auf den 1. Dezember fällt, oder? Die Aufregung der Kinder über das erste Türchen war in den letzten Tagen kaum auszuhalten. In der Nacht zu Sonntag habe ich also geschmückt und Adventskalender gebastelt/gefüllt. Außerdem habe ich gebacken, weil es in unserer Kirche am 1. Sonntag im Monat ein gemeinsames Mittagessen für alle gibt. Am Nachmittag bis Abend war ich mit dem Jüngsten bei seinem Freund zum Kindergeburtstag eingeladen.

Und als wäre das nicht genug Programm, gab es im Gottesdienst eine große Überraschung für meinen Mann und mich:
Wir feiern heute nämlich Petersilienhochzeit!
Traditionell wird das Paar an diesem Tag überrascht (wer denkt auch an den 12 1/2. Hochzeitstag??), die Braut bekommt einen Strauß oder eine grüße Krone mit Petersilie und man gratuliert dem Paar zur halben Silberhochzeit.

Im Gottesdienst wurden ein paar schöne Fotos unserer Hochzeit gezeigt, wir durften zum Hochzeitsmarsch nach vorne schreiten, meine 2jährige Nichte hat mir einen süßen Blumenstrauß überreicht, jeder Gottesdienstbesucher hatte einen grünen Herz-Luftballon unterm Stuhl, der schnell aufgeblasen wurde – und später habe ich entdeckt, dass sogar unser Auto geschmückt war. „Halbe Silberhochzeit“ hört sich ziemlich alt an – aber wir sind so glücklich verheiratet und so dankbar über sehr coole Freunde mit tollen Ideen!!!

Puh.
Jetzt aber!
Ich freu mich sehr auf den Monat Dezember. Er wird voller schöner Momente. Und nach dem Dezember.. ist ja dann schon fast wieder Frühling.. oder? War das nicht so?

Im Dezember werde ich…

… ein paar Kinder zu einem Weihnachtsfilm einladen.
… wieder Plasma spenden.
… in der Schule beim Weihnachtsbasteln helfen.
… Lebkuchen backen.
… Weihnachtsfeiern in Schule und Kita feiern.
… Kekse backen.
… Kerzen anzünden.
… zum Friseur gehen.
… ein Elterngespräch in der Kita des Jüngsten haben.
… heimlich Kinderschuhe befüllen.
… Orangen schälen.
… eine Freundin endlich wiedersehen.
… Musik-Vorspiele der Kinder bewundern.
… eine Freundin zur Taufe besuchen.
… mit Terminen jonglieren.
… Mittagsschlaf machen. (Oh ja!)
… Geschenke verpacken.
… die besonderen Momente genießen.
… die Ferienzeit begrüßen.
… auf das Jahr zurückblicken.
… dankbar sein.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.