30 am 30 im September

03. Oktober 2021

Unsere letzten 4 Tage waren so unglaublich voll, dass ich den BlogEintrag über meine Dankbarkeiten im September noch nicht geschafft habe. ABER weil ich so dankbar über den September bin, hole ich das jetzt nach.

EINS
Ich bin dankbar und tatsächlich überrascht, wie warm und sonnig der September noch war.

ZWEI
Anfang September hatte die Schule einen Tag zu. Mit zwei anderen Familien haben wir geplant, diesen Tag im Zoo Leipzig zu verbringen. Der Bahnstreik hätte uns das fast verdorben, aber wir haben uns in letzter Minute zu vierzehnt in zwei Autos gequetscht und haben einen schönen und wirklich heißen Tag in Leipzig verbracht.

DREI
Unsere Doku (Werbung) lief im Fernsehen und wir sind echt stolz und glücklich über diesen Beitrag! (Blog Bericht dazu hier!)

VIER
Freunde von uns hatten mitten in der Woche ihren 20. Hochzeitstag. Wir haben ihre Kinder genommen und sie ins Restaurant geschickt. Das war so eine schöne Überraschung für sie – und Freude für uns!

FÜNF
Der große Sohn hat mir im Garten geholfen und ganz allein einen zugewachsenen Busch beschnitten. Er hatte auch noch Spaß dabei und ich war echt dankbar.

SECHS
Mein tägliches Fitness Programm ist inzwischen keine DVD mehr, sondern eine Folge bei Amazon Prime. (Werbung) Die Übungen fordern mich nicht sooo sehr – aber der Mann macht mit. Das ist so cool.

SIEBEN
Wir haben uns einen Dörr-Automat zugelegt und sind so begeistert über getrocknete Äpfel, Mangos, Bananen… und Fleisch!

ACHT
Meine wöchentlichen Treffen mit Freundinnen aus der Kirche finden wieder im Wohnzimmer statt und wir alle genießen das total.

NEUN
Ich konnte das Paar, das ich als Doula betreue, noch einmal besuchen und bin sehr dankbar für die gute Zeit zusammen. (Rufbereitschaft läuft!)

ZEHN
Arise! Das war auf jeden Fall ein September-Highlight. Lest einfach meinen Eintrag dazu. Auch in den Wochen danach ist noch so viel Gutes durch Arise passiert.

ELF
Ich bin dankbar für eine Kleidertauschparty, die wieder live stattfand. Jedesmal finde ich solche Schätze da – und der Abend mit den Mädels ist sowieso toll!

ZWÖLF
Ich hab zum ersten Mal an einem Elternabend in meiner Kita als Erzieherin teilgenommen, das war eine schöne Erfahrung und ich bin dankbar für die Kollegen und Eltern.

DREIZEHN
Wir haben wieder angefangen, uns als Schul-Mütter zum Beten zu treffen. Das ist so eine große Chance, die wir da haben. Und ohne zu wissen, dass wir beten, sagen Lehrer und Leitung manchmal sowas wie: „Ich weiß gar nicht, warum an unserer Schule nichts passiert.“ oder „Keine Ahnung, wie wir bis jetzt so gut da durch gekommen sind..“

VIERZEHN
Eines Abends hat meine Schwester auf die Kinder aufgepasst und mein Mann und ich durften ins Restaurant gehen. Das war ein sehr schöner Abend – noch dazu haben wir auf der Strasse ein befreundetes Ehepaar getroffen und uns so gut unterhalten.

FÜNFZEHN
Überhaupt bin ich dankbar, dass meine Schwester jetzt hier ganz in der Nähe wohnt. Die Kinder können zu ihr, sie kommt zu uns. Wir treffen uns beim einkaufen oder fahren abends nochmal ne Runde mit dem Fahrrad – das ist so cool.

SECHSZEHN
An einem Samstag Abend durften mein Mann und ich in der Teens-Gruppe der Kirche aushelfen. Wir waren dankbar, dass wir da mal dabei sein konnten und freuen uns über die nächste Generation toller Menschen.

SIEBZEHN
Ich hab eine neue Freundin, mit der ich viel schreibe, ab und zu telefoniere und mich manchmal treffe. Unsere Freundschaft ist ganz neu – ich weiß gar nicht genau, wie und wann das begann. Aber wenn wir uns mit ihrem Mann und Kindern treffen oder reden, dann können wir stundenlang erzählen und es ist, als würden wir uns schon lange kennen. Sowas liebe und schätze ich sehr!

ACHTZEHN
In unserer Gegend gibt es einen Verein, der 1x im Monat Kinderprogramm macht. Das hat jetzt wieder begonnen und diese Treffen mit vielen Menschen… haaach, ich mag das!

NEUNZEHN
Auch unser Mama-Treffen hat wieder angefangen. Yeah! Wir haben das so vermisst… uns vermisst. Und es ist so besonders, wieder zusammen im Kreis zu sitzen und zu reden.

ZWANZIG
Während ich in Rufbereitschaft auf ein Baby warte, sind in einer Nacht mehrere Mädchen im Freundeskreis geboren! So schön, die Babys zu sehen und die Geburts-Geschichten der Mamas zu hören.

EINUNDZWANZIG
Unser Service, dass wir frische Mamas nach der Geburt bekochen, wurde etwas herausgefordert dadurch, dass die Babys fast gleichzeitig geboren wurden. Dass wir aber tatsächlich fast 2 Wochen für jede Mama geschafft haben, macht mich sehr dankbar.

ZWEIUNDZWANZIG
Ich bin sehr dankbar, dass meine Eltern die Kinder in den letzten 3 Tagen zu sich genommen haben, damit wir Zeit für uns haben.

DREIUNDZWANZIG
Ich bin sehr dankbar, dass nun auch die Berliner Schulkinder von der Maskenpflicht befreit sind. Außerdem bin ich dankbar, dass meine Kinder sich nicht einmal über die Masken beschwert haben.

VIERUNDZWANZIG
Für die Sitzung aller Elternvertreter an unserer Grundschule bin ich so dankbar. Ich kenne nur diese Grundschule, aber ich habe die Vermutung, dass es einfach eine der besten ist. Da ist so viel Energie und Motivation und Gemeinschaft, mit der wir gut arbeiten können.

FÜNFUNFZWANZIG
Eine Freundin hat zu ihrem Geburtstag ein Frühstück im Garten veranstaltet. Ende September und wir hatten so wunderbares Wetter. Dafür bin ich dankbar.

SECHSUNDZWANZIG
Ich werde im Oktober viel arbeiten und Kolleginnen in einer relativ kleinen Gruppe vertreten. Im September hatte ich schöne Zeiten mit den Kindern und dafür bin ich dankbar.

SIEBENUNDZWANZIG
Mein Mann ist im September an einem Morgen nach Wien und am Abend zurück geflogen. Ich habe ihn zum neuen Flughafen gebracht, habe mich auf beiden Rückwegen verfahren und bin trotzdem dankbar, dass dieser Tag für ihn und für mich gut war.

ACHTUNDZWANZIG
Zum Schluss das Beste: An diesen vier letzten Tagen waren mein Mann und ich auf einem Ehe Workshop. Ich werde noch darüber berichten, weil es einfach so gut war. Ich bin zutiefst dankbar für die Erfahrungen, die wir beide dort machen konnten.

NEUNUNDZWANZIG
Vor dem Kurs hatte ich keine Lust, eine Tischgruppe mit 3 fremden Ehepaaren zu bilden, mich auf neue Leute einzulassen, neuen Leuten meine Geschichte zu erzählen… Ratet, wer jetzt neue gute Freunde hat, eine neue Ehe-Gruppe im Handy hat und so dankbar für 6 neue liebe Menschen ist?!

DREIßIG
Wow, der September war voller Überraschungen! Ich habe diese 30 Punkte ohne viel nachzudenken schnell aufgeschrieben und sehe, wie Gott mich in diesen Monaten, die mir schwerer fallen, so überrascht.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.