12 von 12 im November

12. November 2019

Heute war sooo ein stinknormaler Familientag. Haben wir nicht mehr oft. So ruhig und schön und erfolgreich und entspannt. Gestern hatten wir Laternenfest in der Kirche. Und morgen in meiner Kita. Heute war einfach nichts!

Ich hab so viel geschafft und kaum Foto-Objekte gehabt, dass ich mir mal erlaube, heute nur 10 Fotos zu posten.

1
Das übliche morgendliche Frühstücks-Gewusel.

2
Die Kinder sind in der Schule, ich fahre weiter zur Arbeit. Bzw. laufe ich, weil ich sonst viel zu früh wäre.

3
Im Kindergarten vergesse ich total, Fotos zu machen. Ist ja auch irgendwie nicht erlaubt und außerdem hab ich in den Stunden tatsächlich mein Handy nicht bei mir.
Ich bin gegen 14:00 Uhr zuhause und ein süßes Kitakind liegt auf der Couch und schläft. Ich lege mich mit Liam dazu und schlafe auch ein bißchen ein. Ich sag ja: Entspannt war das!

4
Es dauert lange, bis wir alle wieder wach und da sind. Der Mann geht spontan zu einem Geburtstag und ich nutze die freien Stunden, um Wäsche wegzuräumen und endlich, endlich Kleidung zu sortieren. Ich habe ein paar Tüten bekommen und die Kinder bekommen seit Jahren eigentlich nur Kleidung von Freunden. So ein Schatz! Und die drei Jungsgrößen plus Winter-und-Sommer-Kollektion habe ich so langsam im Griff. Ich sortiere schnell aus und gebe weg – umso mehr Platz haben wir.

5
In den Tüten für mich finde ich so viele schöne Sommer-Oberteile. Ich stelle mal wieder seufzend fest, wie sehr mehr ich den Sommer liebe, wenn ich einfach schnell angezogen bin und meine Haut atmen kann. Wer braucht schon Ärmel?

6
In einem Anfall von Kraft räumen wir gleich noch beide Kinderzimmer auf. Die Kinder wünschen sich zu Weihnachten eine neue Aufteilung in den Kinderzimmern, aber dafür muss unbedingt Platz gemacht werden.
Erschöpft lassen wir uns später an den Abendbrottisch fallen. Der Mann hat einen nächsten Termin und kommt zwischendurch nicht nachhause.

7
Als die Kinder oben in den Betten sind, sauge ich schnell, räume die Küche auf, füttere die Hasen und bringe ihnen neues Wasser. Ich bin ja gespannt bzw. auch besorgt, wie die beiden so ihren ersten Winter überstehen.

8
Wer lange Mittagsschlaf macht, ist dann eben wach. Und hilft Wäsche aufhängen. Und hängt alle Socken auf eine Stange. Fröhlich singend.

9
Mein Schatz. Mein Feierabend.
Zwar nicht in Ruhe, aber im Sitzen.

10
Und so könnte ich noch viele Fotos vom kleinen Sohn zeigen, der den Abend mit Mama genießt und eben wach ist…

11
Als Bonus-Foto erinnere ich an die Verlosung im Blog-Eintrag von gestern. Lasst euch das nicht entgehen!

Und jetzt trage ich mich in die Liste aller 12von12 Blogs ein und bringe das Kind ins Bett. Oder das Kind bringt mich ins Bett…

Comments

  1. Suse says:

    Ach ja, wenn die Kleinen mal schlafen, dann speichern sie Energie für eine halbe durchtanzte Nacht…
    Aber immerhin kann er beim Wäschemachen helfen 🙂
    Liebe Grüße
    Suse

    1. Marit says:

      Genau so ist es 🙂 Liebe Grüße!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.