Was du noch nicht über Mütter weißt

09. Mai 2022

Werbung, Rezension

****

Als ich gefragt wurde, ob ich das Buch mit folgendem Titel lesen möchte, war ich sehr neugierig:

„Alles, was du noch nicht weißt – für Mütter“

Ich fühlte mich herausgefordert und wollte dem widersprechen: „Ha, das wusste ich schon!“
Das Buch ist im April 2022 im YES Verlag erschienen, hat 192 Seiten und kostet 9,99 Euro.

***

Das farbig-verspielte Design auf dem Titelbild mit der Unterzeile „Erstaunliche Fakten, die jede Mama verblüffen“ gefällt mir gut. Das Buch ist klein und handlich, passt in jede Handtasche und ist für die entspannten Momente zwischendurch gedacht.

Beim ersten Blättern war ich amüsiert, wenn es beispielsweise um „Sprüche, die nur Mütter gebrauchen“ geht. „Ich zähl‘ jetzt bis drei…“ oder „Wer war hier zuletzt auf dem Klo??“„Wollt ihr nicht mal rausgehen? Es ist so schönes Wetter!“ oder „Pass auf den Schlüssel auf!“ sind durchaus Sätze, die auch ich öfter sage.

Auch bei der Erklärung der so genannten Jugendsprache musste ich lachen – diese Phase im Elternleben hat hier bereits begonnen.
Wisst ihr, was mit Brauereitumor, Downmucke, mit Fernschimmeln oder mit Tacken gemeint ist?

****

Im großen Teil des Buches geht es dann um Statistiken – aus Deutschland und aller Welt – zu den bekannten Themen: Sex, Schwangerschaft, Vornamen, Erziehung, Geld, Spielzeug, Pubertät und so weiter.

Und da muss ich leider sagen: Diese Fakten interessieren mich nicht und für dieses Wissen möchte ich weder meine Zeit, noch Platz im Kopf hergeben.

Warum soll ich lesen, was Eltern durchschnittlich für die Erstaustattung ihres Baby ausgeben, wie viele Neugeborene jedes Jahr im Krankenhaus verwechselt werden, welche berühmten Personen ohne Schulabschluss leben und wie alt die durchschnittliche Frau bei der Geburt ihres ersten Kindes ist?

Diese Fakten gehören für mich zur Kategorie „Unnützes Wissen“, welches vielleicht mal auf Geburtstagen, Hochzeiten oder Babypartys zum Besten gegeben werden kann.

****

„Alles, was du noch nicht weißt – für Mütter“ von Susanne Reinhardts ist eine Hommage an die Mütter der Welt, ein Sammelsurium der mütterlichen Meisterleistungen und der Glücksmomente – vom schreienden Baby und der Namensfindungskrise über wilde Nächte mit der Zahnfee, Kindergarten und Schultüte, Zensurenstress und Schnaps auf der Klassenfahrt. Es liefert Lesestoff für Kaffeepausen und beschauliche Abende im Familienalltag, spannende Fakten, witzige Anekdoten und neue Perspektiven, die diesen Lebensabschnitt bereichern und ein bisschen farbiger erscheinen lassen.

… so die Buchbeschreibung.

Witzige Anekdoten und spannende Fakten sind es wohl – ob ich das wissen muss, ist eine andere Frage. Vielleicht ist entscheidend, ob das Buch vor der Geburt, in der wilden Kleinkind-Phase oder nach den Kinderjahren mit etwas Abstand gelesen wird.

Ich empfehle das Buch dem, der erstaunliche Fakten sammelt und zum Thema „Erziehung und Kind“ einfach nicht genug kriegen kann. Mit diesem Wissen wird jedes Party-Quiz gewonnen! Es ist durchaus ein Buch, in dem man gerne blättert und das man dann an die nächste Mama weitergibt.

Danke, dass ich es lesen durfte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.