Midsommar 2019

22. Juni 2019

Ich liebe Partys!
Noch mehr, wenn sie draußen statt finden. Noch mehr, wenn sie ein schönes Motto haben. Noch mehr, wenn ganz leicht die schönste Deko entstehen kann.

Kein Wunder also, dass ich Midsommar liebe!
Ich meine, ich wohne in einem Schwedenhaus, ich liebe IKEA und sogar mein Name kommt aus Schweden. Ist doch klar!

So lange schon wollte ich unbedingt die Sommersonnenwende am 21. Juni feiern! Aber entweder hat es stark geregnet oder es war einfach zu kalt – in den letzten Jahren war kein Midsommar-Fest möglich!

Für dieses Jahr gab es gute Wettervorhersagen, der 21. Juni fiel auf einen Freitag und wir haben sogar schon Sommerferien! (Kurz habe ich mich gestern gefragt, warum ich eigentlich nicht in Schweden bin…) Der 3. Freitag im Monat ist für unsere monatliche LadiesNight reserviert – es passte also alles perfekt!

Zusammen mit meiner Schwester verabredeten wir uns zum Frühstück bei IKEA. Ich wollte letzte Ideen sammeln und mich dem Schweden-Feeling hingeben, obwohl die eigentliche Midsommar-Party bei IKEA erst heute stattfindet. Tatsächlich war alles irgendwie „normal“ im IKEA. Wir frühstückten, kauften Servietten, Schwimmkerzen und Apple Cider und das war’s irgendwie auch.

Ach doch.. unser IKEA-Ritual „an Duftkerzen riechen“ spielten wir natürlich auch:

Zuhause gingen wir auf ein Feld in der Nähe und pflückten viele Feldblumen für die Deko. Ich bereitete ein Schicht-Dessert mit Kirschen aus dem Garten, Naturjoghurt und Müsli vor. Außerdem setzte ich einen Eistee nach einem einfachen Rezept vom Blog von Veronika Smoor an. Meine Schwester schnitt die Blumen und steckte sie in Gläser. Wir hingen Wimpelketten an, stellten Kerzen auf – ganz leicht und ganz schön.

Dann zogen wir uns Sommerkleider an und warteten auf die Gäste. Mein Mann war mit den Jungs übrigens beim Fête de la Musique Programm in Berlin unterwegs – also auch in Feststimmung!

Unser Abend ging lang – und war einfach wunderschön. Wir hörten schwedische Sommerlieder. Die Wimpelketten flatterten im Wind. Wir flochten Blumenkränze und pflückten Kirschen vom Baum, wir aßen Lachsbrötchen und Erdbeeren, wir tranken Cider und Holunderblütenwasser, wir redeten und lachten. Natürlich gab es auch Zimtschnecken und Mandeltorte. Ein Sommernachtraum.

Wenn ich in den nächsten Jahren nicht in Schweden feiere und das Wetter passt, dann wird Midsommar mein neues Sommer-Ritual. Es ist so leicht und so schön – und passt genau zu meinem Traum von einem tollen Fest!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.