Lemon Bars

Heute möchte ich euch endlich mal wieder ein Lieblings-Rezept weitergeben.

Lemon Bars
Zitronenschnitten

Irgendwie ein Sommerkuchen, zitronig-karamellig, duftend, schnell und lecker. Aber wer sagt denn, dass man sich nicht auch im Winter mit guten Düften in bessere Laune versetzen darf?!
Hier also mein Rezept von Cynthia Barcomi, meiner besten Backfrau!

Ihr braucht:

230 g Mehl
75 g Puderzucker
200 g weiche Butter
320 g Zucker
3/4 TL Salz
3/4 TL Backpulver
2 EL abgeriebene Zitronenschale
3 EL Zitronensaft
3 Eier
Puderzucker zum Bestäuben

 

1.
Ofen auf 180° C vorheizen.
Eine rechteckige Backform (32 cm x 24 cm) einbuttern.

2.
Mehl, Puderzucker und Butter mit den Fingern (oder dem Handmixer) miteinander verarbeiten, bis es sich wie ein loser Mürbeteig anfühlt. Boden in die Backform pressen. 12 – 14 Minuten backen, bis er goldbraun ist.

3.
In der Zwischenzeit mit dem Handmixer Zucker, Salz, Backpulver, Zitronenschale und -saft und Eier
3 Minuten lang miteinander verschlagen. Wenn der Boden aus der Röhre kommt, gießen Sie dieses Gemisch darüber und schieben das Ganze noch mal 20 Minuten in den Ofen. Es wird noch ein wenig wackelig sein, wenn es aus dem Ofen kommt. Abkühlen lassen, ehe Sie es mit Puderzucker bestäuben. In ca. 12 etwa 8 cm breite Stückchen schneiden.

 

Das war’s schon. Dieser Kuchen riecht so gut!
Die Breite der Stückchen kann natürlich variieren. Wenn der Boden zu lange im Ofen war, muss auch am Rand ein bißchen abgeschnitten werden, weil die Randteile echt hart werden können. Aber mit dieser weichen Pampe drauf, schmeckt es einfach sooo lecker!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.