Eine Tasche für Mama

20. Dezember 2019

Praktische Taschen für jede Mama

Mal wieder liegt ein schöner, aber anstrengender Tag mit den Kindern hinter mir. Doch jetzt sind sie im Bett u nd ich habe endlich mal wieder Zeit, etwas für euch zu schreiben.

Wir waren heute bei dem tollen Wetter zum Einkaufen unterwegs. Da ist mir wieder aufgefallen, wie aufwändig es für eine Mutter sein kann, alle Dinge, die für so einen Ausflug notwendig sind, in der Handtasche unter zu bekommen. Seit ich Mama bin, musste ich wirklich lernen, meine Organisation im Gegensatz zu früher, zu verändern. Alles steht und fällt hier natürlich mit der richtigen Tasche, deshalb möchte ich im folgenden Artikel einmal für euch zusammenstellen, was eine perfekte Tasche für die Mamas ausmacht und worauf geachtet werden sollte.

Auf die Größe kommt es an

Eigentlich ist dieser Punkt selbsterklärend. Die Zeit der kleinen, schicken Clutches und Umhängetaschen im Miniaturformat ist definitiv vorbei. Am besten eignen sich große Beuteltaschen oder ähnliche Modelle, die genug Stauraum und Platz bieten, das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Schmerzen keine Chance geben

Bequem ist für uns alle schon lange kein Fremdwort mehr, und das sollte auch bei der perfekten Mama-Tasche ein wichtiges Kriterium sein. Hier kommt es vor allem auf die Tragriemen der Tasche an. Diese sollten am besten leicht gepolstert sein und etwas breiter, damit sie nicht in die Haut einschneiden und dadurch Schmerzen verursachen. Oh ja! Kennt ihr die Verspannungen oder roten Abdrücke, wenn man die falsche Tasche zu lange trägt?

Welche Farbe für die perfekte Tasche?

Ein kleiner Farbtupfer oder doch lieber einfache Farben? Ich finde besonders im Winter müssen wir die Welt ein wenig bunter machen, wieso also nicht mit unserer Handtasche? Besonders toll für mich ist in diesem Winter ein freundliches Sonnengelb. Im Online Shop habe ich bereits eine tolle gelbe Tasche entdeckt – schaut doch gleich einmal rein und sichert euch hier eure neue Lieblingstasche.

Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay

Auf hochwertiges Material setzen

Gerade im Hinblick auf den Nachhaltigkeitsgedanken empfehle ich euch, bei eurer neuen Tasche auf ein gutes Material zu achten. Besonders empfehlenswert sind hier Kunstleder oder Leder. Dadurch fühlt die Tasche sich wertig an und ist vor allem robust, sodass ihr der Alltag mit den Kleinen wirklich nichts anhaben kann. Hier ein kleiner Materialguide.

Organisationsmöglichkeiten

Des weiteren sollte die Tasche im Innenbereich mehrere kleine Taschen und Fächer haben. Das ist wirklich praktisch. Dadurch wird in der Handtasche nämlich wertvoller zusätzlicher Stauraum geschaffen und es fliegt nicht alles durcheinander. Ein echter Vorteil bei den ganzen unterschiedlichen Dingen, die in unseren Handtaschen Platz finden müssen. Alternativ gibt es jetzt auch tolle Tascheneinsätze, wie diese da, die ihr in eure Taschen stecken könnt!

Zusammenfassend kann ich sagen, dass eine tolle Handtasche, die genügend Stauraum bietet, eine wirkliche Erleichterung für den Alltag mit Kindern bedeutet. Wählt eine Tasche aus hochwertigem Material und achtet darauf, dass sie bequem auch über mehrere Stunden getragen werden kann. Ihr werdet sehen – es ist wie ein neues Lebensgefühl!

In Zusammenarbeit mit Lea Hofmann

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.