Das Schöne sehen

Ich habe sie fast hinter mir – eine dieser Wochen, ihr wisst schon. Die Kälte kam zu schnell, kann man sagen. Oder einmal im Jahr ist normal, kann man sagen.

Beide Kinder sind krank und der Mann ausser Haus – wie das dann immer so ist. Die Kinder husten schlimm, zwar fast ohne zu brechen, aber schön ist es auch nicht. Sie sind zu krank, um in die Kita zu gehen und zu gesund, um im Bett zu liegen. Und aus dem bei-Krankheit-nur-schlafen-Alter sind sie raus. Weil sie früh aufwachen, nachts schlecht schlafen und keinen Mittagsschlaf machen, habe ich fast keine Minute Ruhe…

Was aber war schön in den letzten Tagen?

– mal wieder ausschlafen können

– Augenarzt sagt: keine Brillen für die Jungs
(und das bei fast 100% Verwandtschaft mit Brille)

– Kaffee all day long

– Freunde, die mit Essen vorbeikommen

– Freunde, die mir die Kinder abnehmen

– baden in der Badewanne

– Zahnarzt sagt: beide Jungs haben tolle Zähne

– der erste Bücherei-Besuch nach Kalifornien

– neue Bücher lesen, neue Filme ansehen

– zu dritt „draussen“ beim Bäcker frühstücken

– ein Auto vor der Tür haben

– Quarkbällchen von Mama

– überraschend Blumen geschenkt bekommen

– gemütliche Regen-Stimmung mit Musik und Tee

– spontane Urlaubsplanungen

– Laub harken mit den Kindern

– mal wieder mehr Zeit zusammen haben

image

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.