Alltagsgegenstände

Wie würde es euch gehen, wenn ihr jeden Alltagsgegenstand heute zum ersten Mal entdecken würdet?
Ich denke, ihr hättet eine Menge Spaß!

Emilian geht es zur Zeit so.
(Und ich vermute, diese Zeit wird mehrere Jahre dauern.)

Heute Morgen entdeckt er strahlend meine Ohrringe, will, dass ich sie in meine Ohren stecke, guckt fasziniert zu und lässt nicht locker, bis auch der zweite seinen Platz hat. Mehrmals am Tag zeigt er auf meine Ohren und freut sich, dass jetzt die Ohrringe dort stecken.

Wenn wir eine Nektarine essen, kann er nie genug bekommen und zeigt immer auf das nächste Stück, sobald der Mund mit dem Stück davor voll ist und die Hände wieder frei sind. Am Ende liegt aber nur noch der Kern da. Er lutscht und kaut vergnügt darauf rum, weil er mir nicht glauben will, dass der Kern „Bäh!“ ist und in den Müll kommt.

Heute hat er zum ersten Mal versucht, sich eine Socke anzuziehen!
In aller Umständlichkeit hat er den Eingang gefunden und seine Finger reingesteckt. Dann hat er die Socke unten am Ende genommen und hat versucht, sie sich einfach auf den Fuß zu stecken – so, wie man beispielsweise Kegel aufeinanderstapelt.

Er liebt es, beim Essen einen eigenen Löffel oder eine eigene Gabel zu haben. Und es klappt erstaunlich gut, dass er die Gabel ganz ganz vorne anfasst, in das Brot piekt und dann in den Mund steckt. Mit dem Löffel ist es noch etwas schwieriger. Heute habe ich ihn zwischendurch beim Essen beobachtet, wie er auf die Rückseite des Löffels guckt, den Finger in den Mund steckt und Fratzen macht, weil sich sein Gesicht im Löffel gespiegelt hat.

Ich habe ihm sein zukünftiges Töpfchen ins Bad gestellt, um die beiden miteinander bekannt zu machen. Er guckte sich das Ding verwundert an, drehte es ein paarmal in den Händen und stellte dann fest, dass es beim Schieben über die Fliesen tolle Geräusche macht. Er trug den Topf dann ins nächste Zimmer und wusste aber nicht so richtig, was er damit sollte. Ich versuchte, zu erklären, was in den Topf kommt – da legt er seinen Nuckel in den Topf und trägt ihn zu mir…
Da kommt was auf uns zu!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.