12 von 12 im November

12. November 2020

Premiere: Ihr lest meinen ersten Blog-Eintrag aus der Quarantäne! Es geht mir gut! Ich lerne noch, mit der neuen Situation zurecht zu kommen. Ein paar Tage darf ich unser Grundstück nicht verlassen und ich befinde mich im ständigen Wechsel zwischen „YEAH, ab mit allen Büchern auf die Couch!“ und „Ich brauch frische Luft!“ Der Kleine bleibt aus organisatorischen Gründen auch zuhause, die drei anderen gehen ihre gewohnten Wege.

Jeden Morgen, zur Zeit umso mehr, suche ich für die Kinder und mich eine gute Mischung aus ätherischen Ölen. Das schützt, da bin ich ganz sicher.

Als die Großen auf dem Weg zur Schule sind, kommt der Kleine und verlangt seinen warmen Kakao. Wir legen uns zusammen auf die Couch.

Zum Frühstück möchte er, dass wir eine Kerze anzünden. Der Mann sitzt schon im Online Meeting im Büro.

Meine Mama schrieb mir heute Morgen:
„Ich freue mich schon auf deine 12 Quarantäne-Fotos aus dem Garten!“

Tatsächlich war ich heute fast nicht draussen. Ich hab den Hasen in den Auslauf gesetzt und ihn ein paar Stunden später wieder reingesetzt. Dann hab ich für eine Freundin ein Buch an den Gartenzaun gestellt, dass sie kurz danach abgeholt hat. Ach, ich hab auch Vogelfutter und Nüsse für die Eichhörnchen in den Garten gestreut. Mensch!

Nach dem Frühstück mische ich mir eine neue Öl-Mischung für mein Gesicht.

Ich räume die Küche auf, sortiere Wäsche, schreibe ein bißchen an einem nächsten special Blog-Eintrag. Der Kleine hüpft um mich herum.. so richtig Ruhe hab ich nicht. Ich fange an, Kürbissuppe zu kochen.

Die Jungs kommen nacheinander aus der Schule, als die Suppe fertig ist. Sie ruhen sich kurz aus und verschwinden später wieder zu Freunden. Komische Zeiten sind das irgendwie. Erst Recht, wenn ich zuhause bin, scheint die Zeit nicht zu vergehen. Immerhin habe ich kurz Zeit für ein Buch.

Was ich außerdem schaffe: Meinen neuen Sport!

Später am Abend gibt es Badewannen-Programm, Diktat-Übungen, Playmobil Spiel und Märchen. Der Große wird in der nächsten Woche ein Märchen in seiner Klasse vorstellen. Jedes Kind lernt ein anderes Märchen kennen. Er hört nach und nach alte Märchen-Hörspiele und ist begeistert. Ich find das so cool, dass es das in der Schule gibt.

Ab und zu muss ich lüften und frische Luft einatmen. Oder einfach eine kleine Runde durch den Garten gehen. Wie gut, dass ich den wenigstens habe.

Als die Kinder im Bett sind, mache ich noch ne Runde Sport mit Jillian Michaels. (Werbelink) Die 40 min. machen mir überhaupt nichts aus. Mir fehlt scheinbar Bewegung, Und ich möchte diese Quarantäne nicht verschwenden.

In der Küche wartet noch der Rest Suppe, oder eher Brei… Und ich hab zum ersten Mal auch die Kerne geröstet. Mein Mann und ich haben durch Zufall den Film „Alles Gute kommt von oben“ auf Netflix angeguckt. So ein überraschend schöner herzerwärmender Weihnachtsfilm! Morgen wird die neue Weihnachts-CD von Pentatonix (Werbelink) veröffentlicht und die Kinder warten seit Tagen auf das Weihnachtsalbum von Deine Freunde. (Werbelink) Wir sind soweit! Bei uns beginnt jetzt Weihnachten!

Noch mehr Lockdown-Light und vielleicht auch Quarantäne „12 von 12“ Einträge findet ihr bei Caro. Einen schönen Abend!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.