12 von 12 im Juni

12. Juni 2022

Heute Morgen wäre ich am liebsten im Bett geblieben – wie gut, dass ich doch aufgestanden bin! Die Jungs hatten Übernachtungsbesuch und waren schon früh zusammen mit ihren Rädern auf dem freien Parkplatz nebenan.

Gerade läuft die traditionelle Steglitzer Festwoche, zum 68. Mal und endlich wieder so richtig nach 2 Jahren Pause. Dazu gehört ein Ökumenischer Gottesdienst, der heute, am letzten Tag der Festwoche, mit mehreren Gemeinden aus dem Berliner Süden stattfand. Der Mittlere fuhr mit dem Rad dorthin, der Große, der Kleine und ich mit dem Bus. (Yeah: 9 Euro Ticket!) Der Mann war mit einem Freund unterwegs.

Das Thema hieß: „Frieden für alle“, wir haben ein Friedensgebet in mehreren Sprachen gesungen und am Ende wurden 34 weiße Tauben in die Luft geschickt. Die Kinder durften Blumen pflanzen und Steine bemalen.

Dann wurde es richtig warm und wir sind mit mehreren Familien zusammen über die Festwoche spaziert. Jeder kam auf seine Kosten und das hat richtig viel Spaß gemacht.

Am Nachmittag wurde es heiß und voll und laut da. Zusammen mit einem leichten Schwindel vom Karussell und Hunger war das keine gute Mischung. Wir verabschiedeten uns voneinander und liefen zum Bus bzw. zu den Rädern. Am nächsten Eiscafé trafen wir uns wieder.

Zuhause versuchte der Mittlere, mein Rad zu reparieren. Meine Schwester flickte mit dem Großen zusammen seinen Reifen. Am Ende sah es so aus, als würden alle Räder wieder funktionieren.

Ich liebe meinen wachsenden Garten! Und die hellen Abende. Und die ersten Erdbeeren. Und den Holunder!

Am Abend gab es Pizza und Salat im Garten. Nebenbei noch Hausaufgaben und Spiele. Gar nicht so einfach, die Kinder an solchen Tagen ins Bett zu kriegen..

Mehr Fotos von heute gibt es wie immer bei Caro auf dem Blog.

****

Ich danke Dir fürs Mitlesen!
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat,
lade ich Dich ein,
in meine virtuelle Kaffeekasse zu spenden. (Klick hier!)
Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.