12 von 12 im Juni

12. Juni 2021

Liebe Grüße an meinen Onkel, der heute Geburtstag hat!

Wir schlafen lange und tief, die Wärme des Tages sammelt sich gut in unseren Schlafzimmern. Und der erste Fußball-Abend ging lang.

Der Mittlere möchte Brötchen zum Frühstück kaufen und ich überlege schnell, welchen Kuchen ich backe, damit ich mitkommen und Zutaten einkaufen kann.

Direkt aus dem Bett in den Laden nebenan zu springen, ist etwas anstrengend, aber dann essen wir erstmal in Ruhe zusammen. Es gibt den ersten frischen Holunderblütengelee aus dieser Saison.

Dann fangen wir an zu backen. Die Jungs helfen mit, damit es schneller geht. Ein Cheesecake braucht lange und wird am besten ein Tag vorher gebacken. Ich habe Butter vergessen und muss den Großen noch einmal schicken. Aus der „Backschule“ von Cynthia Barcomi (Werbelink) suche ich mir zum ersten Mal eine völlig eigene Kombination aus.

Wenn der erste Stress und das Rezept-sortieren erstmal geschafft ist, genieße ich das Backen total. So ein Cheesecake ist einfach ein Gedicht!

Es wird ein Cheesecake mit Brownie-Boden, Bananenfüllung und Schokoladen-Sauce.

Kurz bevor die Gäste kommen, wird es so dunkel und stürmisch, dass wir einfach im Wohnzimmer den Tisch decken. Der Mittlere hat den Rasen frisch gemäht und wir freuen uns über den Regen.

Kurz danach scheint die Sonne aber wieder, die Luft riecht schwer nach Sommerregen und Holunderblüten und wir gehen in den Garten, um zu spielen und frische Luft zu genießen.

Ich pflücke meine erste Pfingstrose als Deko für den Tisch!

Die Gäste gehen und wir schalten das Fußballspiel Dänemark-Finnland ein. Die Jungs bekommen Übernachtungsbesuch und machen es sich auf der Couch gemütlich. Als kurz vor Ende des ersten Halbzeit dieser Unfall passiert, machen wir allerdings den Bildschirm aus und sind etwas geschockt. Ein dänischer Spieler bricht auf dem Spielfeld zusammen und wird wiederbelebt, es sieht wirklich nicht gut aus. Die Kinder dürfen nicht weiter gucken, wir klicken uns wie wild durchs Internet, um herauszufinden, was los ist. Als klar wird, dass es dem Spieler gut geht, entspannt sich die Lage – wir gucken aber lieber einen Kinderfilm und schalten nicht mehr zum Fußball.

Zwei wilde Jungs entscheiden sich dann spontan, auf dem Baumhaus zu schlafen. In der Nacht wird es angenehm kühl sein.

Ich finde heute dieses Bild im Internet – und es passt.
Zu Philipp und zu heute.
Manchmal geht es so schnell…

Ich trage mich in die Liste der „12 von 12“ Blogger ein und lasse den Tag ausklingen. Ein schöner freier und auch aufregender Samstag!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.