1000 Fragen an dich – Teil 49 + 50

22. Dezember 2018

Finale!
Unglaublich, oder? 1000 Fragen!

Ich werde mir heute die Zeit für die allerletzten Fragen nehmen und mich dann in den Weihnachtsurlaub verabschieden. Seht ihr oben links die drei kleinen Symbole auf meinem Blog? Das in der Mitte ist Instagram, da gibt es weiter fast täglich ein kleines Foto von uns.

Ich habe meine ersten drei Geschenke schon bekommen und für mich ist Weihnachten jetzt schon perfekt.

Von Freunden aus der Kirche gab es das Buch „Frühling, Sommer, Herbst, Familie“. (Werbung) Ein großartiges Werk einer meiner liebsten Bloggerinnen. Es ist ganz ganz frisch und stand sofort auf meiner inneren Wunschliste.

Dann.. ihr werdet es nicht glauben.. habe ich wieder etwas gewonnen! Und nichts weniger als das neue Backbuch von Cynthia Barcomi! (Werbung) Ich habe an ihrem Facebook-Adventskalender-Spiel teilgenommen und wurde ausgewählt. Vielen Dank!!

Gestern haben wir in der Kirche die letzte LadiesNight für dieses Jahr gefeiert. Am Ende des Abends haben die Mädels mich mit einem wunderschönen Geschenk überrascht. Ein ganz süßes Blumengesteck in rosa, viele liebe Karten und einen riesengroßen Gutschein für ein Wellness-Angebot meiner Wahl für meinen Mann und mich habe ich bekommen. Wow!! Seit 2 oder 3 Jahren gibt es die LadiesNights und es macht mir so viel Spaß, Themen auszusuchen und Frauen einzuladen.

Diese schönen Geschenke machen mir wirklich eine Freude und ich kann es kaum abwarten, endlich Zeit für die Bücher und die vielen Karten zu haben. Aber noch gibt es viel zu tun und ich werde einen großen Punkt von der Aufgaben-Liste abarbeiten und jetzt feierlich die 1000 Fragen beenden.

****

961. Wann hast du dich overdressed gefühlt?
Hmm.. ich overdresse mich nicht, normalerweise. Und wenn, ist es geplant und ich stehe dazu.

962. Was machst du mit den Erinnerungen an deine Ex-Partner?
Sowas habe ich glücklicherweise nicht. Es gab Schriftwechsel oder kleine Flirts.. daran denke ich mit einem leichten Lächeln, mehr nicht.

963. Hast du schon einmal in einem Schloß geschlafen?
Früher waren wir als Familie öfter in diesem Schloß hier. Da war es allerdings noch nicht dieses Grand Hotel. Königlich hat es sich aber angefühlt.

964. Wofür schämst du dich?
Für schlechtes Verhalten, schlechte Worte, schlechte Gedanken.

965. Schreibst du Geburtstagskarten?
Ja! Gern handschriftlich, aus Zeitgründen dann doch eher WhatsApp oder Email – aber ich schreibe!

966. An welches ungeschriebene Gesetz hältst du dich konsequent?
Gibt es in Deutschland noch ungeschriebene Gesetze? Sowas wie zum Geburtstag gratulieren, den Sitzplatz anbiete, Mitmenschen anlächeln… das gehört für mich dazu.

967. Wann hast du zuletzt eine Wanderung gemacht?
Im August haben wir eine Wattwanderung gemacht.

968. Kannst du dir für die Dinge, die dir Freude bereiten, mehr Zeit nehmen?
Ja, eigentlich schon. Das sind dann eben kleine Dinge, aber dafür zwischendurch und eher regelmäßig.

969. Welche Klassiker hast du gelesen?
Ich hab viel gelesen. Aber Klassiker? Trotzkopf vielleicht.

970. Welche Person aus deiner Grundschulzeit würdest du gern wiedersehen?
Ich habe in der 4. Klasse die Schule gewechselt und deswegen irgendwie zwei Grundschul-Klassen. Mit einer guten Freundin aus der zweiten Schule habe ich wieder Kontakt und auch mit meiner Lehrerin aus der ersten Schule! Ich würde sehr gern wissen, was die anderen alle so machen.

971. Malst du dir manchmal aus, wie es wäre, berühmt zu sein?
Ja.. vielleicht ein bißchen. Aber es reizt mich nicht. Geld und Ruhm hin oder her: Vieles, was ich jetzt kann, könnte ich nicht mehr.

972. Welches Museum hast du in letzter Zeit besucht?
Das Naturkundemuseum.. und das Deutsche Hygienemuseum in Dresden. Aber sonst eher wenig. Die Zeit wird wieder kommen.

973. Experimentierst du gern beim Kochen?
Nee.. ich bin Typ „streng nach Rezept kochen“, wenn überhaupt.

974. Wie wichtig sind Frauen in deinem Leben?
„Incredible Things Happen When Women Support Each Other“.
Ich bin immer wieder erstaunt, was Frauen können. Und wie sie das können. Freundinnen sind so wichtig. Schwestern. Mütter. Wir Frauen können mit Worten und Blicken und Verhalten sehr viel Schaden anrichten, boshaft, hinterhältig, durchtrieben und zickig. Wenn aber Frauen großherzig und ehrlich und emotional und kraftvoll und herzlich und weichherzig – und überhaupt mit Herz sind, Zugang zu ihrem eigenen Herzen haben und andere da ran lassen und andere Herzen berühren, dann leuchtet die Inspiration und die Kraft und die Weiblichkeit. Darum mache ich LadiesNights. Und Mama-Treffen. Darum bin ich Doula. – Ich finde Männer toll und würde mich nicht unbedingt als feministisch oder emanzipiert bezeichnen.. aber Frauen sind schon eine ziemlich tolle Idee von Gott.

975. Machst du gern Komplimente?
Ja, glaube ich. Aber viel zu wenig. Werde ich mir mal vornehmen.

976. Wer ist dein Vorbild?
Ich habe lange, lange nach einer Frau gesucht, die ein ähnliches Leben/einen ähnlichen Lebensstil geführt hat oder führt. Ich hab mich oft so anders, außergewöhnlich, eigen, speziell gefühlt. Positiv wie negativ. Bis jetzt habe ich diese Frau nicht gefunden. Ich gucke mir bei vielen verschieden Frauen viele verschiedene Verhaltensweisen und Ideen ab – sie sind meine Vorbilder. Vielleicht bin ich die Pionierin? Oder ich finde sie noch.

977. Wann hast du zuletzt einen Tag am Strand verbracht?
Im August. Theoretisch könnten wir öfter mal schnell an die Ostsee – aber für mich gehört „Strand“ und „Sommer“ schon zusammen.

978. An wem orientierst du dich?
Joa.. siehe Frage 976. Allgemeiner gesagt orientiere ich mich an der Bibel, Gottes Wort. Da sagt er überraschend viel und aktuelles zu unserem Leben.

979. In welcher Hinsicht bist du immernoch ein bißchen naiv?
Ich würde mich nicht nur als „bißchen naiv“ bezeichnen. Ich glaube fast kindlich an das Gute und bin da manchmal wenig realistisch.

980. Trägst du Schmuck, der für dich einen Erinnerungswert hat?
Ich trage mein „Choose Joy“ Armreif täglich, meinen Ehering täglich und jeden Tag andere Ohrringe. Das hat eher wenig mit Erinnerung zu tun.

981. Wie sieht dein Auto innen aus?
Leider schmutzig. Aber es hat Platz für uns alle und hält, was es verspricht. Geputzt wird im Frühling.

982. Hast du in letzten 5 Jahren neue Freundschaften geschlossen?
Ja! Immerzu.

983. Wer bist du, wenn niemand zuschaut?
Vielleicht eine etwas faulere oder gestresstere Mama. Kommt drauf an.

984. Welche inneren Widersprüche hast du?
Oh, das hängt grad ganz viel mit Umwelt / Klima / Nachhaltigkeit / Verantwortung zusammen. Was ist gut? Was ist wichtig? Was ist richtig? Was ist bezahlbar? Was ist möglich?

985. Wann warst du über dich selbst erstaunt?
Vielleicht, als ich tatsächlich den Vertrag zur Weiterbildung unterschrieben habe.

986. Leihst du gern Sachen aus?
Eigentlich ja. Sind ja meist nur „Sachen“. Ich bekomme sie ja auch wieder.

987. Bist du auf dem richtigen Weg?
Ja.
(Komische Frage)

988. Wie lautet dein Kosename für dein Partner?
Hmm.. haben wir nicht,

989. Bei wem hast du immer ein gutes Gefühl?
Bei fast allen meinen Freunden. Sonst würde ich mich nicht öffnen können. Da gibt es ganz andere Personen, mit denen ich in Kontakt bin. Das Gefühl, kein gutes Gefühl zu haben, gefällt mir gar nicht.

990. Wie zeigst du anderen, dass sie für dich wertvoll sind?
Mit Geschenken. Mit Worten. Mit Karten. Mit meiner Zeit.

991. Was macht dich richtig zufrieden?
Ein perfekt gelungener, leckerer Kuchen.

992. Was ist das schönste Geschenk, das du jemals bekommen hast?
Meine Kinder.

993. Zu wem hast du blindes Vertrauen?
Siehe Frage 989. Zu Familie und Freunden.

994. Was hast du einmal ähnlich wie ein warmes Bad empfunden?
Das weiß ich nicht,

995. Was ist das Spannendste, das du jemals erlebt hast?
Ich finde diese „was du je erlebt hast“-Fragen schwierig. Die sind doch sehr von dem Moment jetzt abhängig. Vieles ist spannend. Eine Baustelle kann aufregend sein. Eine Geburt. Ein Auslandsaufenthalt. Ein Flug. Eine Pflanze im Frühling. Und so, ne?

996. Was ist ein großer Trost?
Das Wissen, dass Gott da ist . Immer. Und dass nichts mit mir passiert, was er nicht zulässt. Dass er immer eine bessere Idee hat und den Blick von oben hat.

997. Wovon hast du gedacht, dass du es nie können würdest?
Vor Leuten sprechen. Initiative ergreifen. Elternvertreter sein. Andere Geburten begleiten. Menschen mit meinen Worten erreichen.

998. Was kannst du heute noch ändern?
Viel. Fast alles. Das ist es doch was wir unseren Kindern beibringen. An jedem Tag ist so viel neu möglich!

999. Wir wird dein Leben in zehn Jahren aussehen?
Spannend! Ich werde 43 sein. Meine Kinder werden 11, 16 und 18 sein! Das werden dann wohl wichtige 10 Jahre.. Ich weiß nicht, wo wir leben werden. Ich weiß nicht, was wir machen werden. Vielleicht gibt es den Blog in 10 Jahren noch – dann nehme ich euch mit!

1000. Welche Antwort hat dich am meisten überrascht?
Da ist sie ! Die Frage 1000. Tausend.
Ich nutze mal die letzte Frage für einen kleinen Rückblick aus. Ich habe lange nicht mehr alle Fragen und Antworten im Kopf und würde einige Fragen beim zweiten Mal mit Sicherheit ganz anders beantworten. Schon viele Fragen haben sich wiederholt oder zielten in eine ähnliche Richtung. Andere Fragen waren neu oder schwieriger. Ich hätte über einige Dinge nicht nachgedacht, wenn ich mir hier die Frage nicht gestellt hätte.

Ich werde gleich in einem nächsten Eintrag alle Fragen für euch aufschreiben. Vielleicht möchtet ihr sie im Jahr 2019 beantworten? Vielleicht braucht ihr für Kinder, Partner, Kollegen, Spieleabende mal gute Fragen? Also 1000 sind ’ne Menge!

Schön, dass ihr dabei wart!
Wundervolle Weihnachten euch allen!

Comments

  1. Bin gerade über deine 1000 Fragen gestolpert und habe die letzten Antworten gelesen. Spannend.
    Was mich interessiert: Woher kommen die Fragen? Hast du monatlich daran gearbeitet?
    Ich glaube, das würde mich auch interessieren. Und gerade überlege ich mir spontan, ob ich nicht für 2019 selbst Fragen entwerfen soll und sie, als Mitmachaktion, in meinen Blog stellen. 1000 werden es aber wahrscheinlich nicht. Die ersten Fragen sprudeln schon…
    Herzliche Abendgrüße
    Judith

    1. Marit says:

      Hallo Judith. Danke für deine Nachricht. Das waren 1000 vorgegebenen Fragen, die standen mal im Flow Magazin und Johanna von http://www.pink-e-pank.de hat alle Blogger zum Mitmachen aufgerufen. Ich hab sie wöchentlich beantwortet – das ganze Jahr lang. Ich veröffentliche morgen mal alle tausend Fragen. Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar zu Marit Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.