Neuigkeiten

Ich habe lange nichts geschrieben. Was gibt’s Neues?

Liam hat eben den ersten Brei-Teller zu 90% leer gegessen!
Das ist ein Fortschritt und ich bin so stolz auf ihn! Vielleicht werde ich bald endlich durchschlafen können? Darauf warte ich seit dem 15. März..
Liam nimmt gut zu und ich denke nicht, dass er Zeit seines Lebens hungern musste, aber vielleicht ist Muttermilch auch irgendwann einfach weniger gehaltvoll?
Heute hat er wieder viel geweint. Dabei habe ich mich schweren Herzens gegen eine Mittags-Fertig-Tüte entschieden, nur weil das böse Z-Wort bei den Zutaten stand. Vielleicht hat ihm trotzdem irgendetwas nicht geschmeckt..
Oder er war zu müde.. Oder die Zähne kommen? Oder? Jedenfalls weint er,
als würden die Schmerzen kein Ende nehmen, wenn man ihn nur hinlegt.
Dann hat er eben konzentriert, stolz und genußvoll den Milchbrei gegessen.
Und seit dem liegt er auf dem Boden, spielt und guckt und zappelt und juchzt.
Ihr wisst nicht, was mir das bedeutet!

Gestern habe ich für beide Kinder eine größere Windelgröße gekauft. Emilian hat jetzt die letzte Größe. Das bedeutet einerseits, dass wir es bald geschafft haben. Aber irgendwie ist es mir auch unangenehm, die Nummer 5 zu kaufen.
Denkt man jetzt: „Dass so ein großes Kind noch Windeln trägt!“ ?

Zum Abendbrot heute haben wir zum ersten Mal als Familie Crêpes gemacht. Emilian war neugierig, aber als Papa verkündete, dass er jetzt anfangen würde, floh er ängstlich ins Wohnzimmer (was er übrigens „Wohnzaza“ ausspricht).
Er kennt Küchengeräte, die Krach machen und vermutete das nun auch beim Crêpe-Maker.
Dann durfte er aber Käse mit Würstchen und Schokolade darauf streichen und es einrollen und es schmeckte ihm!

Ich bin gespannt, wie wir die Regenzeit verbringen.
Gestern mussten wir raus und es war toll, Gummistiefel anzuziehen, aber auf den paar Schritten vom Auto zum Einkaufen wurden wir fast weggepustet!
Auch Liam hat in der Babytrage nach Luft geschnappt.
Emilian mag den Regen im Gesicht nicht – das hat er von mir.
Heute waren wir im Garten, haben gefegt und geharkt.
Noch ist es nicht so kalt und die Blätter, die Pfützen, die Kastanien und Eicheln sind neu und spannend. Und es gibt doch gute Ideen, Spiele, Filme, Bücher..

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.