Naturkunde

Hinter uns liegen ein paar Feier-, Stress-, Umgewöhn- und Urlaubstage – doch ab heute wird es ruhiger und normaler. Der Mann des Hauses verschwindet morgens für 10 Std. und Frau und Kind versuchen, das Beste daraus zu machen.
Am meisten genießen wir das wunderschöne Wetter! Im Kinderwagen liegen schonmal Eimerchen mit Schippe und Sieb und jeder Sandkasten soll sich vor uns in Acht nehmen! Aber gut, dass die Sandkästen der Gegend nicht wissen, wie schüchtern und ängstlich der Sohn sich dem Frühlingsgras gegenüber verhält.. Würde man ihn nämlich auf einen Rasen setzen und ein paar Schritte weggehen, würde er jammernd und sich ekelnd dort sitzenbleiben.
Trotzdem ist der Frühling aber so spannend!
Was sind das für kleine schwarze Punkte, die sich so schnell bewegen?
Und warum schmeckt Moos nicht wie Brot, obwohl es fast so aussieht?
Gestern haben wir uns einfach an einer Strasse auf den Boden gesetzt, Eis gegessen und das Leben genossen.
Und ab jetzt schreibe ich wieder öfter. Versprochen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.