Advents-Freuden

Gestern ist Emilian zum ersten Mal nach dem Aufstehen gleich zum Adventskalender geflitzt und wollte ein Türchen öffnen. Er ist dann total begeistert von der Schokolade und noch mehr von dem Bild, was dahinter zu sehen ist. Abends ist es ihm ganz wichtig, Papa zu zeigen, welches Türchen er geöffnet hat.
Den Kalender mit den Büchern habe ich am 30. November abends kurz geöffnet, um mal zu sehen, was uns erwartet.. und habe ihn gleich wieder geschlossen. Die Bücher sind sooooo klein, dass sie den Umzug bestimmt nicht überstehen würden. Ausserdem sind die Geschichten für etwas größere Kinder, denke ich.
Auf den Kalender darf er sich im nächsten Jahr freuen!

Wir haben Gummistiefel bei DM und Hausschuhe bei Kaisers abgegeben, um sie am Nikolaustag befüllt wieder abzuholen. Ich habe darauf geachtet, dass er noch nichts davon merkt, weil ich seine Schuhe abends, wenn Papa da ist, für ihn hinstellen wollte. Dazu kam noch ein schönes Päckchen von der Ur-Oma und zwei Kleinigkeiten von uns.
Nach dem Abendessen sollte es soweit sein und mir ist aufgefallen, dass mir irgendwie die Worte fehlten, ein bißchen Spannung aufzubauen. Emilian hat ein bißchen gequengelt und ich wollte ihm beim Essen etwas Vorfreude geben.. aber er kennt die Wörter „Überraschung“ und „Geschenk“ nicht.
Er kennt „Schuh“ und „Schokolade“… aber was soll ich da sagen?
Wir haben dann mit Worten und Tonlage irgendwie versucht, ihm zu sagen, dass gleich noch etwas Tolles passiert.

Während des Essens bin ich schnell in den Flur verschwunden, um vorzubereiten.
Ich war auch sehr überrascht und begeistert, was man so in seine Schuhe getan hatte!

 

Emilian ist dann mit Papa ins Bad gegangen, um die Hände zu waschen, und dann…

Was er da sagt, heißt „Schuh!“.

      

Dann gab es eine lange Entdeck- und Ausprobier-Zeit. In den Schuhen von DM war sogar eine Sonnenbrille! Dann gab es auch Zahnpasta (gute Idee!), ein Tierliederbuch, Duschbad, ein Trinkpäckchen, die klassische Mandarine, Smarties…
Er hat sich total gefreut, so viel Schokolade und kleine Überraschungen zu finden und natürlich zu kosten. Irgendwann bat ich Papa, mal heimlich ein goßes Stück vom Schokoladenmann am Stiel abzubeißen. Emilian hat es gemerkt, aber statt zu meckern, staunte er, was für ein großes Stück Papa mit einem Mal beißen kann…
In einer ruhigen Minute habe ich das Zeug gesammelt und versteckt. Mal sehen, wie es weitergeht.. ob er sich erinnert oder jedesmal neu begeistert sein wird, wenn es etwas gibt. Gut, dass wir Zahnpasta haben!

Comments

  1. […] Jahr dachte ich schon: Dieses Jahr wird Weihnachten besonders! Zusammen mit Emilian haben wir den Adventskalender, den Nikolaustag und die Weihnachtszeit neu schätzen gelernt. Jetzt freue ich mich schon wieder […]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.