12 von 12 im April

12. April 2020

Ein sonniger Sonntag.
Ostersonntag.
Jesus ist auferstanden!
Was für ein wunderschöner Tag!!

Gleich nach dem Aufstehen ist es so wunderschön hell und sonnig und warm. Da fällt mir ein, dass ich eigentlich mit den Kindern gestern Abend heimlich am „Stillen Flashmob“ teilnehmen wollte. Wir wollten die Osterbotschaft mit Kreide auf die Straßen malen. Ich schlage es den Kindern vor – und sie haben Lust!

Während der Mann wieder in der Kirche die Musik für den Online-Gottesdienst abspielt und wir aber mit dem besonderen Frühstück auf ihn warten wollen, komme ich spontan auf die Idee, mit den Kindern Eier anzumalen. Einfach so, am Sonntag Morgen, zum ersten Mal in diesem Jahr, pusten wir Eier aus und malen los. Ich schalte mich währenddessen mit vielen anderen Freunden zum Gottesdienst dazu.

Gegen 12:00 Uhr feiern wir zu fünft den Sonntag mit Pancakes und Koch-Eiern auf der Terrasse.

Wir sehen hoch über unseren Köpfen einen Flieger mit einem Banner fliegen. „Ostern – Friede sei mit euch“ steht drauf und wir freuen uns sehr. Später finden wir bei FlightRadar seine Route, weit über Berlin und Brandenburg ist er geflogen.
Der Mann fährt mit dem Sohn zu den Cousinen und Cousin, um heimlich Ostergeschenke in deren Garten zu verstecken.

Der Mann dreht mit den Jungs eine kleine Runde im Kiez, damit ich schnell Geschenke einpacke und verstecke. Sie kommen unangemeldet zurück und fast geht es schief… aber wir kriegen es gut hin und die nächste Zeit vergeht mit Geschenken und viel Schokolade.

Als wir gerade Pläne für das Mittag starten, stehen plötzlich meine Eltern mit ihrem Tandem im Garten. Wir freuen uns sehr, bleiben natürlich auf Abstand und verbringen ein paar schöne Stunden zusammen. Der Grill ist an, es ist so warm und obwohl wir eigentlich gerade auf einer Großfamilien-Freizeit wären, ist das eine richtig schöne Zeit zusammen.

Währenddessen kommen heimlich die Cousinen und verstecken Geschenke in unserem Garten. So geht das auch mal.

Als es Abend wird und wir etwas aufgeräumt haben, schnappen wir uns unsere Fahrräder und ein paar Oster-Geschenke, die wir verteilen wollen und drehen eine große Runde. Bei den Freunden stehen wir kurz am Zaun. Die Jungs würden alles dafür geben, rein zu dürfen…

Am Abend sehe ich mir die Fotos auf meine neuen Geburtstags-Kamera an.

Zusammen schauen wir am Abend „Free Willy“ an.
Erinnert ihr euch???
Als ich den Kindern gesagt hab, dass ich den Film wahrscheinlich vor 20 Jahren gesehen habe, hab ich mich selbst kurz erschrocken.

Und jetzt gibts die 12von12 Liste und dann einen ruhigen Abend mit meinem Mann. Das war ein wunderschöner, warmer, sonniger, ruhiger, entspannter FamilienTag!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.