1000 Fragen an dich – Teil 43

Und hier sind sie wieder.. die Fragen und Antworten.
Inmitten von Mandarinenschalen, Deutsch-Hausaufgaben, Weihnachts-Deko-Kisten und dreckigen Böden ziehe ich mich kurz zurück und tippe. Mein Mann liest den Jungs aus einem Buch vor, das ich euch bald hier vorstelle.

****

841. Bist du schon einmal nachts geschwommen?
Ich glaube, ja. Da war ich 16 oder 17 oder so. Oft mache ich das nicht.

842. In welchen sozialen Netzwerken bist du aktiv?
Bei Instagram und Facebook und Pinterest, wie auch durch die schönen neuen Symbole oben auf der Seite hier unschwer zu erkennen ist.

843. Was würdest du tun, wenn Geld keine Rolle spielen würde?
Immer diese Geld-Fragen…
Ich würde zuerst die Reparatur unserer Heizung in die Wege leiten. Dann würde ich mir ein neueres iPhone kaufen. Wenn Geld wirklich keine Rolle spielen würde, wäre auch ein neues Auto drin. Und ein schöner Urlaub – einmal für uns alle fünf und einmal für meinen Mann und mich. Ein neues Ehebett brauchen wir. Dann würde ich meine Kinder in der Sportschule anmelden. Dann würde ich mir Bücher-Wünsche erfüllen. Ich würde Schulden bezahlen. Ich würde mich ordentlich bei allen bedanken, die uns finanziell unterstützen. Ich würde ein bißchen unbeschwerter einkaufen gehen können – aber hoffentlich würde ich nicht so viel ändern.

844. Was ist deiner Einschätzung nach lästig, wenn man alt ist?
Ich glaube, nicht mehr so zu können, wie man gern würde.. wenn die Kraft und die Knochen und die Augen/Ohren nachlassen. Das ist schwer. Und nicht mehr so viel mitzukriegen. Aber vielleicht stört das auch nur die anderen.
Und das Gefühl zu haben, zu spät zu sein. Dieses vor 10vor8 Uhr an der Lidl-Tür stehen und immer schon eine Station früher die Tür von Bus und Bahn zu blockieren, geht mir so auf die Nerven. Sagt mir, wenn ich so werde!

845. Wer trifft die meisten Entscheidungen in deinem Leben?
Mein erster Gedanke: Ich.
Der zweite Gedanke: Die Kinder.
Der dritte Gedanke: Gott.
Oder wir alle zusammen.

846. Welches Lebensalter hättest du gern für immer?
Ich fand ja 17 ganz ganz toll.
Die Zeit zwischen 25 und 30 auch. Die aufregenden Jahre.
Aber ich bin mir inzwischen sicher, dass jedes Alter ganz besonders ist und seinen Reiz hat. Und ich jedenfalls möchte nicht zurück.

847. Welche Obstsorten verwendest du am liebsten für einen Obstsalat?
Huch.. Thema-Wechsel.
Bananen, Melone, Mango, Birne, Kaki, Weintrauben.

848. Gelingt es dir gut, ein Pokerface aufzusetzen?
Nein.

849. Hast du schon mal selbst ein Schmuckstück hergestellt?
Ja. Ketten und Ohrringe.

850. Wie siehst du dich selbst am liebsten?
Hmm? Im Spiegel?
Glücklich. Wach. Geschminkt.

851. Bedeutet Fremdgehen das Ende der Beziehung?
Das muss es nicht. Aber es wäre ein ganz schrecklicher Vertrauens-Bruch.

852. Würdest du das Gesetz übertreten, um jemand zu retten, den du liebst?
Natürlich.
(Kommt vielleicht auch darauf an, ob es um Mord oder um eine rote Ampel geht.. aber im Prinzip sollte das Gesetz nicht einer Lebensrettung im Weg stehen.)

853. Bist du jemals wegen deiner Ansichten zurückgewiesen worden?
Mir fällt kein Beispiel ein, aber ziemlich sicher ist das schon passiert.

854. Welches Urlaubssouvenir bereitet dir immernoch Freude?
Ach.. jede Menge. Schmuck aus San Francisco. Flip Flops aus Los Angeles oder Brasilien. Ohrringe aus Afrika. Und so.

855. Hältst du an etwas fest, das du eigentlich schon lange hättest loslassen müssen?
Bestimmt. Da gehören zum Beispiel auch etwas unnützere Souvenire dazu.

856. Ist irgendwann einmal deine grösste Befürchtung eingetreten?
Nein.

857. Was hat dir vor 5 Jahren den Schlaf geraubt?
Hmm.. da war Liam 1 Jahr alt und Emilian war 3.. bestimmt hab ich da wenig geschlafen. Und unsere Pläne für das Auslandsjahr liefen bestimmt auch schon.

858. Hast du manchmal das Gefühl, dass du „heute“ schon häufiger erlebt hast?
Nein, gar nicht.

859. Wer macht einen besseren Menschen aus dir?
Mein Mann. Meine Kinder. Meine Freunde.

Liam zeigt mir seine Geigen-Griffe:

860. Was bringt dich zum Lachen?
Mein Mann. Meine Kinder. Meine Freunde.
Filme. Situationskomik. Kindersprüche.

Wie mein Sohn, der laut durch Lidl ruft:
„Mama, möchtest du, dass dein Popo nach Vanille riecht???“

****

Ich bekomme gleich noch lieben Besuch und freue mich auf viele schöne Dinge in der Vorweihnachtszeit. Diese Krippenfiguren-Radierer sind doch verrückt, oder?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.