mamasbusiness

papa. mama. drei jungs. haus und garten. berlin.

Pumpkin Organics: Eine Verlosung

Immer mal wieder wurde ich in den vergangenen Jahren gefragt, ob ich Produkte für Babys testen möchte. Es hat vom Alter meiner Kinder oft nicht gepasst.

Jetzt haben wir hier ein quietsch-lebendiges Baby zwischen uns und ich habe mich also sehr gefreut, dass wir die neuen Quetschies von Pumpkin Organics ausprobieren durften!

Quetschies sind kleine Trinkpäckchen, gefüllt mit Obst/Gemüse- oder sonstigem Brei. Eine kleine Öffnung mit Schraubverschluss ermöglicht den Kindern, die Päckchen einfach auszusaugen – oder sich gleich in den Mund zu drücken (für die Größeren). Ich als Mama kann aber den Brei auch auf einen Löffel quetschen und bequem füttern, ohne vollgetropft zu werden. Es gibt übrigens auch kleine Löffelaufsätze, die das Füttern etwas erleichtern. Vom 6 Monate alten Baby – bis zu den Großeltern: Die Quetschies sind für alle da!

Das Paket kam genau zur richtigen Zeit, denn unser Baby wird schon bald 8 Monate alt und die Beikosteinführung ist in vollem Gange.

Pumpkin Organics möchte den Kindern und Babys helfen, das so gesunde Gemüse zu essen. Viele Vitamine, wenig Zucker. Wir wissen ja alle, dass bei Kleinkindern neben Kartoffeln, Möhren und vielleicht noch Kürbis nicht sehr viel Gemüse vom Teller in den Mund kommt. Meine Jungs haben viel ausprobiert und gegessen – aber bei grünem Gemüse war dann doch der Spaß vorbei. Und ich war sehr überrascht, genau dieses unbeliebte grüne Gemüse in den Smoothies zu finden…

Als das Päckchen ankam, war die Aufregung groß und die Jungs fanden es toll, ein Ausmalbild zu finden.

 

Ich fand die Idee total toll, in kleinen Bildchen für Kinder auf der Packung zu zeigen, was drin ist. Da kommt nämlich auf jedem Quetschie ein anderer Traktor mit dem entsprechenden Obst und Gemüse angefahren.

Und ihr seht schon: Die Mischung ist ganz Besonders!
So lecker. So gesund.

Meine großen Jungs waren nicht sehr begeistert, ehrlich gesagt, aber inzwischen können sie ihr Obst und Gemüse ja beißen und brauchen keine Obstmatsche mehr. Aber Jari hat es geliebt!! Nach einer großen Mittagsportion hat er dann noch fast ein ganzes Quetschie geschafft.

Mir haben die kreativen Sorten richtig gut gefallen und ich habe.. ähm, auch mitgegessen.
* Süßkartoffel, Spinat, Apfel, Mais, Erbsen
* Kürbis, Karotte, Banane, Apfel, Pfirsich
* Banane, Karotte, Wasser, Brokkoli, Quinoa, Blaubeere
* Apfel, Grüne Bohne, Spinat, Kiwi
Und viele mehr…

Na, wer hat Appetit?
Ich muss sagen, man schmeckt einzelnes Obst und Gemüse heraus, aber nie aufdringlich oder streng. Einzeln würde ich Jari niemals einen Haufen Erbsen oder Kiwi vorsetzen… aber so: Lecker und gesund.

Jaris Cousins waren hier und haben auch gleich mit-probiert. Wenn die Kinder etwas größer sind, können sie die Quetschies selbst festhalten und langsam drücken.

Das geht nämlich auch wunderbar unterwegs, denn der Obstbrei bleibt kühl und kann jederzeit wieder fest verschlossen werden. In einer Tüte sind 100g Obst- und Gemüse-Smoothie. Für so einen kleinen Bauch ist das eine ordentliche Portion. Es gab eine Zeit, da hatte ich für Emilian und Liam immer etwas dabei – und für Jari wird diese Zeit auch bald kommen.

Wir haben von unserem Test-Paket noch eine einzige Tüte übrig. Die Mischung ist für Kinder ab 12 Monaten. Ich weiß noch nicht, ob ich das für Jari aufhebe… oder es einfach selbst esse!

 

Und nun zur Verlosung!

Eine Familie von euch darf sich über ein Pumpkin Organic-Testpaket mit 30 (dreißig!) Quetschies freuen!

Wer bis zum 20. September 2017, 19:00 Uhr hier diesen Beitrag auf meinem Blog kommentiert, landet im Lostopf.
Schreibt mir bitte im Kommentar, wie ihr euren Kleinen ungeliebtes Gemüse schmackhaft macht.

Die Teilnahme am Gewinnspiel setzt voraus, dass man im Fall des Gewinns bereit ist, seine Postanschrift mitzuteilen. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Auf die Plätze, fertig, los!

9 Kommentare »

Verlosung zum Blog-Geburtstag

Vor 6 Jahren war Emilian 8 Monate alt – an Kindersprüche war noch nicht zu denken – und ich wollte meinen etwas ruhiger und einsamer gewordenen Alltag irgendwie teilen. Meine Geschwister hielten sich im Ausland auf und bloggten über ihre Erlebnisse dort. So machte ich mir meine Gedanken und fing auch mit dem Bloggen an.
Jetzt gehört es fest zu meinem Leben. Das Fotografieren, das Sammeln der Kindersprüche, das Teilen und Austauschen.
Ich freue mich riesig, dass so viele inzwischen mitlesen und unser Familienleben mitverfolgen. So viele Kontakte, Produkttests, Blogger-Treffen, Kooperationen … habe ich seitdem kennengelernt.

Die Kinder werden größer, was nicht bedeutet, dass es weniger zu erzählen gibt. Ich freue mich, dass wir im nächsten Jahr nochmal „von vorn anfangen“ und das Leben mit Baby zum dritten Mal erleben dürfen. Dazu der Schul-und Kita-Alltag mit den Söhnen, das Leben in Berlin, meine Hobbies und Lieblings-Rezepte… Auch für mich ist das Bloggen eine schöne und wertvolle Sachen geworden. Ich verarbeite meinen Alltag, ich sammele, um mit euch zu teilen und das „Zurück-lesen“ durch die letzten Jahre hier ist ein großer Schatz.

Ich habe ein Buch zum Probe lesen bekommen und möchte es gern heute unter euch interessierten Lesern verlosen.

Von Hand gemacht
– Die Geheimnisse traditioneller Lebensmittel – 

Karin Buchart – Maria Anna Benedikt

Warum ist es wichtig, einen Brotteig mit der Hand zu kneten? Wie stärkt Butter unsere Darmschleimhaut? Warum wirkt Sauerkraut basisch, obwohl es sauer schmeckt?

Diese und andere Fragen werden beantwortet, indem ein Blick auf traditionelle Lebensmittel aus dem Alpenraum geworfen wird. Mit Expertenwissen und aktuellen Studien wird die Wirkung der Lebensmittel auf unseren Körper unter modernen und ernährungsphysiologischen Gesichtspunkten betrachtet.

Weniger ist mehr.
„Die meisten Menschen essen zu viel. Von einem Viertel dessen, was sie verzehren, leben sie, von den restlichen drei Vierteln leben die Ärzte.“
Dieser Satz wurde vor 5700 Jahren geschrieben und auf einem alten Papyrus gefunden.
Was ist dran?
Wie kommen wir von Überfluss in Richtung Qualität?

Zusätzlich zu interessanten, einfachen Rezepten und Beschreibungen, wie Lebensmittel auf uns wirken und uns gut tun, gibt es kurze Ausflüge in die Vergangenheit der Lebensmittel und ihrer Herstellung. Welche Berufe gehör(t)en dazu? Woher kommen Begriffe, die wir verwenden? Welche Tiere spielen eine wichtige Rolle?

Kennt ihr Wirkungen des Apfels?
– Darmaktivierung: 3 frische, ungeschälte Äpfel pro Tag
– sättigend: frischer Apfel
– Heiserkeit und Husten: Bratapfel
– schlaffördernd: Apfelschalentee

Die Autorinnen schreiben, dass es ihnen wichtig war, das Buch in einfacher, gut verständlicher Sprache zu schreiben. Und das kann ich bestätigen. Ich könnte sogar meinen Kindern daraus vorlesen und mit ihnen lernen, wieviele Arten von Honig es gibt, wofür er verwendet wird und warum es wichtig ist, ihn erst nach dem Erwärmen der Milch hinzuzufügen.

Sicher gibt es Seiten, die sehr naturwissenschaftlich und weniger interessant für den einfachen Leser scheinen, doch auch ohne Bauernhof-Wissen kann ich das Buch immer wieder zur Hand nehmen und ein bißchen dazu lernen.

Wer von euch möchte dieses Buch bald in den Händen halten?

Dann kommentiert bitte fleißig hier oder auf Facebook. (Die Kommentarfunktion sollte wieder funktionieren.)

Am Sonntag Abend, 13. November, 22:00 Uhr werde ich mir unter allen Kommentaren einen aussuchen und den glücklichen Gewinner informieren.
Viel Erfolg euch!

4 Kommentare »

Deutschland schwimmt. Wir auch.

Ende Juli habe ich von einer PR-Agentur eine Email bekommen:

„Gemeinsam mit dem Deutschen Schwimm-Verband (DSV) möchte Disney Kinder und Familien für den Schwimmsport begeistern und dazu motivieren, ein gesünderes und aktiveres Leben zu führen. Eine Forsa-Studie hat bei den Schwimm-Fähigkeiten von Kindern kürzlich große Missstände aufgedeckt – genau hier setzt die Kampagne an. Botschafterin ist Franziska van Almsick.
Im Rahmen der Kampagne gibt es eine große „Schwimm-Spaß-Tour“, die ab dem 16. Juli jeden Samstag in einem von zehn ausgesuchten Schwimmbädern in ganz Deutschland ihre Bahnen zieht. Mitglieder des Deutschen Schwimm-Verbands DSV begleiten die Kinder einen ganzen Tag lang auf diversen Spielstationen – vom Tauchparcour bis zur Wasserballschlacht – und bringen ihnen spielerisch die wichtigsten Grundfertigkeiten näher.“

Heute, am 06. August, hatte diese Deutschland-Tour einen Stopp in Berlin und wir waren also eingeladen. Vielen Dank dafür! Die Veranstaltung ging von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr und wir durften uns aussuchen, wann wir vorbeikommen wollten.

Wir sind kurz nach 11:00 Uhr zuhause losgefahren.
Es waren nichtmal 20 Grad draußen, der Himmel war sehr bewölkt. Ich kannte das Bad in Mariendorf noch nicht und war mir nicht sicher, ob es sich vielleicht nur um ein Freibad handelte…

Als wir auf den Parkplatz fuhren, erkannte mein Mann, dass er früher schon dort gewesen sein muss und tauchte erstmal in seine Kindheitserinnerungen ab…

Sowohl die Parkplätze als auch die Liegewiesen waren leer. Sehr leer. Es war kühl, die CDU war auch am Start und begrüßte uns mit einem Wassereis.

image

 

Wir legten unser Zeug auf die Wiese, Emilian zog sich um und wir gingen erstmal so gucken. Viele bunte Zelte waren aufgebaut, es war deutlich zu sehen, dass es um den Film „Findet Dorie“ geht, der im September in die Kinos kommt.

Es gab draußen und drinnen mehrere Becken, ungefähr 15 Stände waren aufgebaut, an denen die Schwimmer und Nichtschwimmer verschiedene Aufgaben erledigen und Preise gewinnen konnten. Zuerst landeten wir an einem Stand, an dem die Jungs mit diesem weichen Knetsand auf Kalkbasis spielen konnten.

Als wir ankamen, hielten sich im ganzen Bad vielleicht gerade 10 Familien auf. Ich stellte fest, dass dieses Bad auch ohne Disney-Spaß sehr attraktiv für Familien aussieht.

Die Umgebung war sehr liebevoll und familienfreundlich gestaltet, uns sprachen wirklich nette und zuvorkommende Mitarbeiter an, wir wurden begrüßt, interviewt und gut beraten.

An verschiedenen Wasserstationen konnten die Jungs zum Beispiel schätzen, welche Gegenstände im Wasser untergehen und welche nicht. Wir haben gegeneinander einen Wassereimer mit Hilfe von Schwämmen gefüllt und Magnete aus einem Wasser geangelt.

 

 

 

 

 

Es gab tolle Preise zu gewinnen und weil wir fast die einzigen waren, wurden wir ordentlich beschenkt und die Jungs haben gut mitgemacht.
Rewe verteilte leckere Smoothies und Allianz warb damit, die Kinder während der Veranstaltung zu versichern.

 

 

Später sind wir doch alle vier noch ins Wasser gekommen, erst außen, dann innen. Das Wasser war nicht zu kalt und die Sonne konnte sich auch durch die Wolken kämpfen, es wurde richtig warm!

Im Nichtwimmerbecken konnte man nach Ringen tauchen, unter dem Wasser „walisch“ blubbern oder wie Dorie tanzen.

Auch für die großen Schwimmer gab es tolle Aufgaben und tolle Preise. Die großen und kleinen Kinder hatten richtig viel Spaß. Ich kann mir vorstellen, dass sich die Mitarbeiter etwas mehr Besucher gewünscht hätten – es wurde später dann auch voller – aber gerade weil wir so wenig waren, konnten wir eben in Ruhe gucken und genießen.

 

Weil beide Jungs mutig waren und zumindest versucht haben, zu tauchen, sind wir danach zum Essen in eine Pizzeria gegangen und haben unsere Dorie-Hefte gelesen.

Jetzt liegen wir auf der Couch und gucken, was in Rio so passiert – ganz im Zeichen des Sports heute.

Im Zuge der Disney-Schwimm-Spass-Tour darf ich heute zwei ganzen tolle Schwimmbrillen verlosen!!!

Wenn ihr gern eine der beiden Brillen bekommen würdet, dann gebt einen Kommentar ab und sagt mir, welche von beiden ihr gern hättet.
Orange ist Hank.
Blau ist Dorie.

 

In einer Woche, am 13. August um 20:00 Uhr, endet die Verlosung.
Viel Spaß!

2 Kommentare »

Eine Verlosung für euch

Als ich gerade die Kategorien für meinen Eintrag ausgesucht habe, hab ich „Back Challenge“ gelesen. Uups.. ich wollte ja backen und Rezepte ausprobieren..
Also, ich backe! Nur halt nix Neues.
Ich glaube, das nächste Rezept im Buch ist irgendwas mit Feigen oder Datteln oder so, und davor drücke ich mich wahrscheinlich. Ich hab es nicht vergessen! Aber jetzt ist erstmal Sommer!

Emilians Schultasche ist da und endlich, endlich haben wir auch die Post von der Schule bekommen, auf die wir so lang gewartet haben!

Wir wissen von anderen Eltern, dass Emilian eine tolle Lehrerin bekommen wird und der beste Freund wird in der Klasse sein. Wir sind sehr dankbar!

Am Wochenende haben wir in großer Runde den 30. Geburtstag meiner Schwester mit einer roten Moto-Party gefeiert! Es war sehr warm, sehr entspannt und sehr schön.
Für das rote Buffett habe ich unter anderem Götterspeise mit Vanillesauce gemacht. Die Götterspeise habe ich in durchsichtige Plastikbecher gefüllt und sie übernacht im Kühlschrank schräg in den Förmchen eines Muffinblechs kalt werden lassen. Die Vanillesauce kam dann kurz vor Beginn der Feier drauf und mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden!

Wir freuen uns an den Blüten der Ballon-Blume, die jeden Tag aufplatzen – der Bagger im Blumenbeet… naja, Mama mit Söhnen eben.

Wir staunen über die vielen echten Tiere, die wir beim Spazieren am Teltowkanal entdecken.

Wir freuen uns über die vielen freien Wochen, die jetzt vor uns liegen!

Für die von euch, die den Sommer wie wir zum größten Teil in Berlin verbringen, habe ich eine schöne Einladung!

Vom 19. bis 21. August gibt es einen Lagerverkauf in Berlin!

Die beiden Anbieter, die dazu einladen, sind windeln.de und Nakiki – den Müttern und Vätern unter uns sicher ein Begriff. Die Baby- und Kinderprodukte werden mit bis zu 70% Rabatt verkauft! Wohoo!

Als Mitglied von familyblogs wurde ich eingeladen, vor allen Massen den Lagerverkauf zu durchstöbern – und zwar am 19. August von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr.
Und, warum ich euch das erzähle: Ich darf zwei weitere Personen mitnehmen!!!

Wenn du also ordentlich shoppen möchtest, für Baby und Kind, in Berlin und mit Rabatt – dann kommentiere diesen Eintrag hier und ich werde zwei Personen auslosen!

Ich möchte das gern bis zum 10. August, 23:59 Uhr getan haben und freue mich über alle, die kommentieren und auf zwei von euch, die mich dann begleiten!

Für alle anderen ist der Verkauf natürlich vom 19. – 21. August auch geöffnet. Alle Infos dazu findet ihr auf dieser Seite: http://www.windeln.de/magazin/gewinnspiele/preshoppingevent.html

 

4 Kommentare »