mamasbusiness

papa. mama. drei jungs. haus und garten. berlin.

Hallo, neues Jahr! Hallo Januar!

Willkommen im Jahr 2018!

Seid ihr gut über die Jahre gekommen?

Wir haben uns gestern mit Freunden verabredet und die Kinder haben alle zusammen ordentlich… geböllert den Papas beim Böllern zugeschaut. So eine Freude, wenn sie langsam in das richtige Alter kommen! Es gab Kindersekt und Glühwein und Würstchen und Marshmallows am Feuerkorb.

Kurz nach 22:00 Uhr haben wir uns verabschiedet, unsere Knaller waren alle weg und mein Mann hat mit den Kindern „Dinner for One“ angesehen. Die Kinder haben gut durchgehalten.

Kurz vor 0:00 Uhr habe ich mir Jari in die Manduca geschnallt. In die eine Hand kam ein Glas Sekt und in die andere Hand ein Pfannkuchen – und dann sind wir zu fünft nach draussen spaziert.
Die Strassen waren menschenleer, weil ja bekanntlich erst zuhause angestoßen wird.

Jari war inzwischen eingeschlafen – und dann standen wir glücklich Punkt Mitternacht auf unserer Brücke über dem Teltowkanal und feierten in das neue Jahr!
Wir grüßten Busfahrer, die in leeren Bussen vorbei fuhren, wir trafen Kita- und Schulfreunde und Nachbarn, staunten über das Feuerwerk links und rechts.

Als wir wieder zuhause ankamen, verschwanden die Kinder ziemlich gleich im Bett und schliefen sofort ein. Und wir eigentlich auch.

Und erst kurz vor 10:00 Uhr wurden wir von einem hungrigen Jari und von vielen Sonnenstrahlen geweckt. Ein schöner Start in das neue Jahr!

Im Januar werde ich…

… mit meinem Mann ins Kino gehen!
… mit Jari zum Arzt gehen und hoffentlich endlich wieder drei gesunde Kinder haben.
… mit einer Freundin ihren 40. Geburtstag feiern.
… endlich wieder freie Vormittage haben.
… Geschenke aufräumen. Kinderzimmer aufräumen. Wohnzimmer aufräumen. Noch mehr aufräumen.
… Weihnachtskisten wegpacken.
… mich für eine Weiterbildung anmelden.
… Sport machen!
… eine liebe Freundin endlich wiedersehen und ihre Kinder kennenlernen.
… neue Rezepte ausprobieren.
… ein neues Jahr mit MOPS Berlin starten.
… mit den Kindern im Schnee spielen. Vielleicht.
… mit Freunden Feuerzangenbowle machen. Und trinken!
… mich mit Freundinnen treffen.
… den Geburtstag meiner Schwiegermutter feiern.
… eine kreative LadiesNight veranstalten.
… an den Zeitpunkt der Geburt vor einem Jahr denken.
… den 1. Geburtstag mit Jari feiern!!
… meinen Mann nach Afrika verabschieden.
… Tulpen kaufen.

Keine Kommentare »

Hallo Januar!

Ganz ungewöhnlich unspektakulär sind wir in das Jahr 2015 gerutscht.
Am Vormittag waren wir in „Downtown Disney“ unterwegs. Das ist eine kleine Einkaufs-Stadt, ganz im Zeichen von Disney, aber eben ohne Eintritt. Es war sehr sonnig und wir haben den Kindern einfach Zeit zum Gucken und Bauen im Lego-Laden gelassen.

Lego Store

Auch wir hatten so unseren Spaß…

Lego Lady

 

Dann waren wir einfach zuhause und haben das Jahr beendet.
Ohne Feuerwerk, ohne Freunde, ohne Spiele, ohne Sekt..
Dafür hatten wir Partyhüte, kleine Tisch-Knaller, jede Menge gute Laune UND ich habe uns Quarkbällchen gemacht.

Ich nenne sie „Mutzen“, mein Mann musste über diesen Namen lachen. Er nennt sie „Prummelchen“ und darüber musste ich allerdings lachen… Es war nicht einfach, Magerquark in Amerika zu finden und tatsächlich gibt es ihn auch nicht. Ganz mutig haben wir einfach mit „griechischem Joghurt“ improvisiert und es hat funktioniert. Ich bin noch ganz begeistert, wie einfach das war. Ab jetzt müssen wir auf dem Weihnachtsmarkt kein Geld mehr dafür ausgeben – wir machen sie uns einfach selbst!

Mutzen

Es gibt auf Netflix für amerikanische Familien einen „Countdown“ zum neuen Jahr, der den Kindern zu jeder beliebigen Zeit vorgaukelt, das neue Jahr würde beginnen. Haben wir nicht gebraucht, unsere Kinder waren um 20:15 Uhr im Bett. Passende Zeit, oder? 🙂

Heute haben wir am Pool zusammen gegrillt. Willkommen 2015!

 

Im Januar werde ich…

… Feuerzangenbowle machen.
… zu einer nächsten „Moms Night Out“ gehen.
… Schwägerin und Schwager wiedersehen.
… endlich wieder zu MOPS gehen.
… noch einmal nach Las Vegas fahren.
… an viele Geburtstage zuhause denken.
… mich in die Sonne setzen.
… mit Freunden skypen.
… Liams Nuckel wegschmeißen.

Die Losungs-Verse zum 1. Januar 2015 passen so gut zum ersten Tag des Jahres und auch zu meinem vergangenen Jahr:

Der HERR, dein Gott, ist bei dir gewesen. An nichts hast du Mangel gehabt.
5.Mose 2,7

Seid dankbar.
Kolosser 3,15

Keine Kommentare »