mamasbusiness

papa. mama. drei jungs. haus und garten. berlin.

Die ersten Märztage und was sie mit sich bringen

auf 6. März 2017

Es ist März. Und abends schon so lange hell. Ich genieße seit zweieinhalb Stunden meine abendliche Ruhe. Zwei Kinder schlafen oben, eins schnarcht vor meinem Bauch. Die Manduca ist ein Schatz!

Es ist März. War ja klar, dass das Wetter mit meinen Frühlingsgefühlen nicht so mitmacht – aber da waren schon tolle Tage dabei und ich bin sehr dankbar dafür.
Am Samstag, dem wärmsten Tag des Jahres bisher, waren wir im Zoo. Wie übrigens alle anderen Berliner auch…
Wenn man erstmal die Schlange am Eingang (mit Jahreskarte kein Problem) hinter sich gelassen hat, kriegt man im Zoo von den Menschenmassen nicht mehr viel mit. Trotz Baustellen gibt es viele schöne Ecken, in denen man kaum jemand trifft – wenn man das Restaurant und den Spielplatz umgeht. Einen Querschnitt aller Berliner Familien-Konstellationen gibts auch gratis – dafür sollte man sich allerdings genau am Restaurant und am Spielplatz aufhalten…
Jari hat die Frühlingsluft genossen und ziemlich viel geschlafen. Meine großen Jungs hatten Spaß mit lustigen Spielen, die sich meine Schwägerin für sie ausdachte, sie spielten vor der Scheibe mit einem Pinguin, wir sahen einem Eisbär beim Baden zu und wir entdeckten zum ersten Mal einen Wombat! Absolutes Glück für Liam. (Fragt nicht..)

Es ist März. Das bedeutet auch, dass ich Wochenbett Wochenbett sein lassen muss und mich schleunigst um die Kindergeburtstage kümmern muss. Meine Babys werden bald 5 und 7!
Eine Email vom dm mit einem tollen Party-Vorschlag kam mir da sehr passend und mithilfe von Pinterest habe ich die halbe Planung schon erledigt.

Jetzt nur noch schnell die Wunschlisten auf Amazon aktualisieren, Deko kaufen, Spiele planen, alle Freunde und Familie unter einen Hut bekommen und feiern. Und alles zweimal.

Es ist März. Und immer im März gibt es ein neues Fotobuch mit Fotos vom vergangenen Jahr. Ob ich das mal beim Stillen mit einer Hand so am PC schaffe?

Es ist März. Frühling! Weg mit dem Winterspeck und auf zur Rückbildungsgymnastik! Jari ist 6 Wochen alt und nun gilt bald keine Entschuldigung mehr. Ich muss mich unbedingt um meine Bauchmuskeln kümmern. Und meine Schultern müssen auch stark für die Manduca-Monate bleiben…

Es ist März. Morgen wird Emilian seinen Schwimmkurs beginnen. Er ist so fröhlich und gespannt! So kenne ich ihn nicht, aber bei der Einschulung hat er mich ja schon mal überrascht. Er ist nämlich wirklich groß geworden.

Es ist März. Das allein reicht mir schon für gute Laune. Und mit den Geburtstagen und allem Stillen und Wickeln hier und da wird das bestimmt ein schöner voller Monat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.