mamasbusiness

papa. mama. drei jungs. haus und garten. berlin.

12 von 12 im September

auf 13. September 2015

Heute musstet ihr lange warten. Es ist sogar gar nicht mehr heute. Aber ich habe gute Gründe:

Ein „Dinner in White“ fand heute in unserem Garten statt. Zusammen mit Freunden haben wir den Sommer ausklingen lassen und dafür wirklich nochmal perfektes Sommerwetter bekommen!
Überhaupt: Dieser Sommer war wunderbar!
Besser hätte das Wetter für mich, verwöhntes Sonnenkind aus Kalifornien, nicht sein können. So viel Sonne, so viel Wärme, bis weit in den September hinein… ich kann nicht sagen, wie dankbar ich Gott für dieses große Geschenk an mich bin!

Weil es heute bis 18:00 Uhr ausser des wöchentlichen Pancake-Frühstückes und vielen Vorbereitungen nichts Besonderes gab, seht ihr hier 12 weiße Fotos von unserem Abend.

Deko:
– Ich habe eine Wimpelkette aus Papier gebastelt. Wenn ein Wimpel ungefähr 10cm breit ist, passen immer vier Wimpel auf ein A4-Blatt.

– Ich habe diese leckeren Plätzchen gebacken, die buchstäblich auf der Zunge zergehen!

– Marmeladengläser habe ich in eine Butterprotpapier-Tüte gesteckt, mit Draht umwickelt, ein Teelicht hineingestellt und in den Garten gehängt. Bei Bedarf kann das Papier auch bemalt oder ausgestanzt werden.

– Ich habe helles Gemüse (Gurke, Kohlrabi, Paprika) in Sticks geschnitten und in einen weißen Becher gestellt, in dem unten schon ein Quark-Dip drin war. Praktischer Snack!

– Blumen, Kerzen, Tischtuch, Geschirr, Muscheln natürlich alles in weiß

Danke an meinen liebsten Fotograf, der den ganzen Tag die Kinder bespaßt und meine gestressten Anweisungen befolgt hat!

Und Danke an euch, Mädels!
Es war toll mit euch!

image

 

image

 

image

 

image

 

image

 

image

image

image

 

image

 

image

 

image

 

image

 


Eine Antwort für “12 von 12 im September”

  1. Carina sagt:

    coole Idee! Ich hab im Hinterkopf auch schon einen Entspannungsabend, einen Kinoabend und/oder einen Kreativabend mit meinen Freundinnen geplant 😉
    LG Carina

    P.S.: Puzzeln ist auch eine gute Idee. Hab ich schon zu lange nicht mehr gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.